Was kostet: Urlaub in Südtirol?

STAND
AUTOR/IN
Norman Laryea

Sommer-Urlaub in Südtirol hat einiges zu bieten: ob Wandertouren oder Radfahren, ob Paragliding oder eine Fahrt mit der Zipline. Was kosten Ferien in Südtirol? Johannes Zenglein findet es heraus!

Beliebtes Reiseziel Südtirol

Ein Urlaub in Südtirol lohnt sich aus verschiedenen Gründen: ob zum Wandern in den atemberaubenden Bergen, zum Mountainbike fahren oder sogar für eine Fahrt mit der längsten Zipline Europas. Dazu gibt es attraktive Städte wie Meran oder Bozen und Ausflugsziele wie die Gärten von Schloss Trautmannsdorf. Ein Mix, der Jahr für Jahr Millionen Touristen in eine der schönsten Bergregionen der Alpen zieht. Doch was kostet der Urlaub in Südtirol?

Unterkünfte in Südtirol

Moderator Johannes Zenglein testet verschiedene Unterkünfte und übernachtet auf einem Alm-Gasthof auf dem Meraner-Höhenweg, er besucht den kleinsten Campingplatz Südtirols und testet das nachhaltige Angebot eines Biohotels. Wo lässt es sich in Südtirol am besten schlafen?

Aktivitäten in Südtirol

Wer im Urlaub auch etwas erleben will, für den gibt es in Südtirol einige Aktivitäten und Ausflugsziele. Zenglein macht für Marktcheck eine Fahrrad-Tour, testet Paragliding und die längste Zipline Europas. Außerdem besucht er die Städte Meran, Bozen und das Schloss Trautmannsdorf, auf dem schon Kaiserin Sissi Urlaub machte.

Sparen in Südtirol

Welche Unterkünfte sind am preiswertesten? Wo gibt es Vorteilskarten, mit denen sich Geld sparen lässt? Und was bringen die verschiedenen Rabattkarten - von der Seilbahncard bis zur Bikemobilkarte - die allerlei Vergünstigungen versprechen? Das will Marktcheck herausfinden.

Mobil in Südtirol

Außerdem wollen wir wissen: Kann man als Urlauber in Südtirol auch auf das Auto verzichten? Einige Hotels bieten beispielsweise Shuttel-Service zum Bahnhof. Und wie gut ist das Netz aus Bussen und Bahnen?

STAND
AUTOR/IN
Norman Laryea