Ein Flugzeug stößt unter anderem beim Start besonders viel CO2 aus.

Ausgleich für klimaschädigendes Verhalten

Was bringt CO2-Kompensation?

Stand
AUTOR/IN
Werner Eckert
Werner Eckert
ONLINEFASSUNG
Jutta Kaiser
Bild von Jutta Kaiser aus der SWR-Wirtschaftsredaktion.

Laut Stiftung Warentest sind viele Anbieter für CO2-Kompensation zu schlecht. Woran das liegt und was es überhaupt bringt, wenn CO2 kompensiert wird.

Bei drei von vier getesteten Anbietern hat sich die Qualität der CO2-Kompensation im Vergleich zum letzten Test der Stiftung Warentest verschlechtert. Bieten Fluggesellschaften einen CO2-Ausgleich an, wird meistens nur ein Teil der ausgestoßenen Klimagase kompensiert.

Wie die Kompensation von Klimagasen funktioniert

Bei den meisten Anbietern wird ein Preis pro ausgestoßener Tonne CO2 verlangt - Beträge zwischen 20 und 30 Euro. Mit dem Geld werden dann Projekte in Ländern finanziert, in denen es relativ einfach ist, Klimaschutz zu betreiben und Gutes für die Gesellschaft zu tun. Zum Beispiel in Ruanda, wo man die klassischen Holzfeuer ersetzt durch Solar- oder sonstige Öfen, die keinen CO2-Ausstoß haben. Das ist gut für die Gesundheit der Menschen dort.

Es fehlt an Kontrolle und guten Projekten

Allerdings gibt es nicht mehr viele gute Projekte, die man unterstützen kann und die etwas bringen. Nur bei einem einzigen Anbieter, Atmosfair, bescheinigt die Stiftung Warentest, es sei nachvollziehbar und kontrollierbar, welche Maßnahmen dort unterstützt werden. Bei anderen Anbietern sind demnach immer mehr fragwürdige Projekte mit im Portfolio.

Das zu erkennen, ist schwierig. Es ist auch keine Preisfrage, denn da liegen die Anbieter nah beieinander. Wer Flüge oder anderes klimaschädigendes Verhalten ausgleichen will, sollte sich bewusst sein, dass eine Kompensation möglicherweise nur sehr eingeschränkt möglich ist.

Vermeidung hilft mehr als Kompensation

Wer das Klima aktiv schützen will, kann eigentlich nur sein Verhalten anpassen. Die echte Lösung sieht so aus, dass man zum Beispiel nur selten fliegt. Und wenn man Emissionen ausgleichen will, sollte man eher nicht auf die Angebote der Fluggesellschaften zurückgreifen. Sie rechnen oft mit zu niedrigen Werten und günstigeren Preisen. Wer das verhindern will, sollte selbst einen Anbieter für CO2-Kompensation auswählen. 

Klimawandel Das Sterben der Gletscher – Schmelzende Landschaften

Einige Alpengletscher sind bereits komplett verschwunden. Mit riesigen Planen und künstlicher Gletscherbeschneiung wollen manche die Eisschmelze aufhalten. Was taugen solche Maßnahmen?

SWR2 Wissen SWR2