Gelbe Stückchen in orangefarbenem, klaren Sud mit Senfkörnern in Weckglas. Auch Melonenschalen sind essbar: Hier ein Rezept zum Einlegen. (Foto: SWR)

Alles verwerten

Süß-sauer eingelegte Melonenschalen

STAND
KOCH/KÖCHIN
Eberhard Braun

Nicht wegwerfen, essbar! Melonenschalen sind eingelegt eine aparte Beilage – beispielsweise zu Vorspeise- oder Vesperplatten.

Zutaten

  • 1/2 mittlere Melone
  • 400 ml Traubensaft
  • 80 ml Weißweinessig
  • 80 g Zucker
  • 1 cm Ingwer (geschält)
  • 1/2 TL Salz
  • 15 g Einmachgewürz
  • 1 Prise Zimt

Zubereitung

1. Halbierte Melone mit der Schnittfläche auf ein Schneidebrett legen. Mit einem Messer die grüne, harte Außenschale dünn entfernen (1-2 mm), so dass die weiße, bzw. hellgrüne Schale bleibt.

2. Nun die weiße bzw. hellgrüne Schale mit einem Messer abschneiden (etwas rotes Melonenfleisch darf gerne dranbleiben). Melonenschale in fingerdicke Stücke schneiden.

3. Melonenschalen mindestens 3-4 Stunden oder über Nacht in Salzwasser (1 Liter Wasser plus 2 EL Salz) über Nacht einlegen. Am nächsten Tag abgießen und kurz durchspülen.

4. Die Schalen in kochendem Wasser 10 Minuten kochen. Abseihen.

5. 400 ml Traubensaft, 80 ml Essig, 80 g Zucker, Salz, Ingwer, Einmachgewürz, die Prise Zimt in einem Topf aufkochen, Schalen zugeben und 5-7 Minuten kochen.

6. Die Schalen mit einem Sieblöffel in sterile Gläser schichten. Mit dem kochend heißen Sud auffüllen. Mit Deckel verschließen. Vor dem Genuss mindestens 1-2 Tage ziehen lassen.

Tipp: Die süß-sauren Melonenschalen schmecken zu jeder Vesperplatte mit Schinken oder Käse. Besonders gut passen die eingelegten Schalen auch in einen bunten Melonensalat mit Gurken, Minze und Schafskäse.

Weiteres zu Wassermelonen

Sommer-Salat Wassermelonen-Gurkensalat mit Schafskäse und Minze

Koch Erberhard Braun zeigt: Salat kann auch besonders sein. Gerade im Sommer überzeugt dieser Wassermelonen-Gurken-Salat mit seiner Leichtigkeit - und schnell gemacht ist er auch.  mehr...

Marktcheck SWR Fernsehen

Gut zum Abnehmen, aber schlecht für Diabetiker? Kalorienarme Wassermelonen als Diabetes-Schreck

Wassermelonen haben nur wenige Kalorien. Trotzdem wird Diabetikern oft geraten, sie zu meiden, weil sie einen hohen Glykämischen Index haben. Ein Verbot muss aber gar nicht sein.  mehr...

Marktcheck SWR Fernsehen

Gesunde Sommer-Erfrischung Eisgekühlter Wassermelonen-Gurken-Smoothie mit Minze

Zur Erfrischung muss es nicht unbedingt immer der Softdrink aus dem Supermarkt sein. Eine gesunde Alternative: Dieser Smoothie aus Gurken und Wassermelonen. Für Pepp sorgt zusätzliche Minze, Zitronen bzw. Limetten sorgen für einen leicht saueren Nebengeschmack.  mehr...

Marktcheck SWR Fernsehen

STAND
KOCH/KÖCHIN
Eberhard Braun