STAND
AUTOR/IN

Cholesterin bindendes Lecithin und unbeschädigte Schalen machen es möglich: Mit diesen Rezepten für hartgekochte Eiern zaubert man jeden Tag ein leckeres und gesundes Gericht.

Inhaltsangabe:

Cholesterin hemmendes Lecitihin in Eiern

An Ostern können wir uns ruhig mal den Overkill geben und ein paar Eier täglich verdrücken. Grundsätzlich gilt zwar, dass jeden Tag ein Ei in Ordnung ist und hier auch das Ei im Stück Kuchen mit berücksichtigt werden sollte. Damit bleibt für Kuchenliebhaber höchstens ein Omelett pro Woche oder ein Frühstücksei. Doch das Cholesterin im Ei ist nicht annähernd so problematisch, wie immer gedacht wird. Denn der Blut-Cholesterinspiegel wird beim gesunden Menschen durch einen Mechanismus reguliert. Der sorgt dafür, dass der Cholesterinwert auch dann weitestgehend konstant bleibt, wenn wir uns mal Cholesterinbomben gönnen. Es ist zum Einen hauptsächlich eine ungesunde, fette Ernährung, die den Cholesterinspiegel in die Höhe treibt. Und zum Anderen steckt im Ei auch Lecithin, und das hemmt die Aufnahme des Cholesterins.

bunt gefärbte Eier in Paletten gestapelt (Foto: Imago, Imago)
Die Lackversiegelung industriell gefärbter Eier macht die Eier extrem lange haltbar Imago Imago

Luftdicht versiegelt: Industriell gefärbte Eier halten lange

Diese knallbunten, glänzenden Eier haben einen Vorteil gegenüber selbst gefärbten Eiern. Sie halten länger. Einige müssen innerhalb von sechs Wochen verbraucht werden. Diese Eier sehen so aus, als wären sie mit breiten Pinselstrichen angemalt worden, die Farbe deckt nicht komplett. Und dann gibt es noch die sogenannten Party-Eier, die ein viertel Jahr lang ungekühlt aufbewahrt und trotzdem noch gegessen werden können. Diese Eier werden direkt nach dem Kochen lackiert. Dieser Lack enthält Harzanteile, der die Schalenoberfläche luftdicht versiegelt. Damit ist das Ei dann konserviert und es altert kaum noch. Denn aus dem Ei kann weder Wasser verdunsten, noch können Keime rein. Voraussetzung ist natürlich, dass die Schale wirklich hundertprozentig intakt ist und keine Risse hat.

Gefahr durch Lebensmittelfarben mit Azofarbstoffen?

Da die Eierschale grundsätzlich porös, also durchlässig ist, gelangt beim Färben oft auch Farbe bis aufs Ei. Grundsätzlich ist das gesundheitlich unbedenklich. Denn es dürfen nur zugelassene Lebensmittelfarben verwendet werden. Aber einige dieser synthetischen Farbstoffe sind sogenannte Azofarbstoffe. Und die können sowohl allergische Reaktionen auslösen als auch die Aktivität und Aufmerksamkeit von Kindern beeinträchtigen. Experten meinen aber, dass mit diesen Problemen bei gefärbten Eiern kaum zu rechnen ist, weil nur sehr wenig Farbe bis ans Ei komme.

Nicht anstechen, nicht abschrecken: So halten auch selbst gefärbte Ostereier länger

Je frischer die Eier vor dem Kochen sind, desto länger sind sie haltbar. Das heißt, durchaus bis zu zwei Wochen. Die Ostereier halten aber doppelt so lange durch, wenn die Schale unbeschädigt ist. Deshalb sollten sie vorm Kochen nicht angestochen werden und nach dem Kochen auch nicht abgeschreckt werden.
Denn genauso wie Risse oder Löcher schleust das Abschrecken Keime ins Ei. Die tummeln sich nämlich im Wasser. Und wenn sich beim Abschrecken durch das kalte Wasser das Innere des heißen Eis zusammenzieht, entsteht im Ei ein winziger Unterdruck. Doch der reicht, um geringste Mengen Wasser durch die poröse Kalkschale ins Ei zu ziehen - und die Keime gleich mit.

Also: Frische Eier mit unbeschädigter Schale, die nach dem Kochen nicht abgeschreckt werden, halten ungekühlt bis zu vier Wochen.

Eier in Soßen, Salaten, Quiches und Gläsern

Hartgekochte Eier mit grüner Soße oder Senfsoße. Eier auf einer Scheibe Brot oder im Wrap eingewickelt. Eier gefüllt oder Eiersalat – das alles fällt wohl den meisten direkt ein, wenn sie an den Ostereier-Überfluss denken. Also nutzen wir diese Grundideen und denken einfach mal ein bisschen anders.

Teller mit Salat aus jungem Spinat, Snacktomaten und Eiern (Foto: SWR, Sabine Schütze)
Hartgekochte Eier lassen sich mit jedem knackig frischen Salat kombinieren Sabine Schütze

Rezept: Knackig bunter Salat mit Ei und Pininenkernen

Derzeit gibt es wunderbar zarten, frischen Babyspinat und auch Spargel. Beides passt wunderbar zu längs aufgeschnittenen Eiervierteln. Kombiniert mit halbierten Snacktomaten oder Radieschen, kommt zusätzlich Farbe und Geschmack ins Spiel. Einfach bunt drauf los kombinieren. Eier passen eigentlich immer, natürlich auch zum Chefsalat mit Schinken und Käse.

Zutaten:

  • 100 g junger Spinat oder Feldsalat
  • 150 g Radieschen oder kleine Snacktomaten
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 40 g Pinienkerne
  • 4 Ostereier


Dressing: 2 EL Zitronensaft, 1 EL süßer Senf, 2 EL Schmand, Salz und Pfeffer, etwas Wasser nach Bedarf

Zubereitung: Spinat, geviertelte Radieschen und klein geschnittene Frühlingszwiebel in einer Schüssel anrichten. Ostereier vierteln und darauf legen. Dressing anrühren und über den Salat verteilen. Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett anrösten und ebenfalls auf dem Salat verteilen.

ein Stück Quiche liegt auf einem Teller (Foto: SWR, Sabine Schütze)
Blätterteig-Quiche mit Ei Sabine Schütze

Rezept: Herzhaft würzige Blätterteig-Quiche mit Senf

Als Hauptgericht machen Senfeier mit Kartoffeln zwar satt, aber nicht allzu glücklich. Da Senf trotzdem großartig zu hartgekochten Eiern passt, machen wir einfach mehr aus der Soße und zaubern so ein Gericht aus dem Backofen, und zwar eine herzhaft würzige Quiche, also eine Art herzhafter Kuchen.

Dafür werden Mürbteig oder ein Tiefkühl-Blätterteig mit würzig angebratenem Hackfleisch gefüllt. Der Blätterteig hat den Vorteil, das er extrem schnell und leicht zu verarbeiten ist. Er braucht nur etwa eine viertel Stunde bei Zimmertemperatur anzutauen. Vegetarier brutzeln Sojagranulat oder Pilze an. Darüber kommt eine leckere Senfsoße mit Tomatenmark aufgepeppt. Oben auf diese Füllung werden geviertelte Ostereier mit dem Eiweiß nach oben gelegt. Ein Teigdeckel verschließt die Quiche und wird mit etwas Eigelb-Milch bestrichen. Nach einer halben Stunde im Backofen lockt die Quiche mit einem betörend herzhaftem Duft und einer goldbraunen Kruste.

Backpapier lässt sich mühelos in alle Formen bringen, wenn es nass ist. Dafür einfach das Backpapier zusammenknüllen, kurz unter den laufenden Wasserhahn halten, locker auswringen und in die gewünschte Backform auslegen.

rechteckige Glasform mit Backpapier und ausgerolltem Blätterteig ausgelegt  (Foto: SWR, Sabine Schütze)
Eine rechteckige Form entspricht den Blätterteigplatten am besten, so dass keine überstehenden Reste weggeschnitten werden müssen Sabine Schütze

Die Quiche kann sowohl warm, als auch kalt gegessen werden und passt deshalb prima auf ein Buffet.

Zutaten:

  • 1 Packung Tiefkühl-Blätterteig
  • 1 Beutel feines Sojagranulat (150 g)
  • ½ l Gemüsebrühe
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 150 ml Milch
  • 2 Eigelb
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 EL Senf
  • etwas Muskat, Salz, Pfeffer


Zubereitung: Heiße Gemüsebrühe über Sojagranulat gießen und mindestens 10 Minuten quellen lassen. Nach dem Abgießen etwa 100 ml der Brühe auffangen und später unter die Soße mischen.
3 Lagen TK-Blätterteig übereinander legen, ausrollen und als Boden in eine mit Backpapier ausgelegte Form legen. Dabei einen Rand nach oben stehen lassen..
Zwiebeln und Knoblauchzehe kleinhacken und andünsten. Sojagranulat ausdrücken und zu den Zwiebeln geben und mit anbraten, bis es knusprig, hellbraun ist. (Man kann anstelle des Sojas auch Hackfleisch oder klein gewürfelte Pilze nehmen.) Alles mit Salz und Pfeffer würzen, vom Herd ziehen und in die mit Teig ausgelegte Form füllen. Milch mit Eigelb mischen und etwa einen Eierbecher voll beiseite stellen. Unter den Rest Tomatenmark und Senf mischen, die beiseite gestellte Brühe dazu gießen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Mischung übers Soja gießen. Darauf geviertelte Eier mit dem Eiweiß nach oben setzen. 2 Lagen Blätterteig zu einem dünnen Deckel ausrollen und damit die Quiche bedecken. Mit der beiseite gestellten Eigelb-Milch-Mischung bestreichen und bei 180 Grad Umluft eine halbe Stunde goldbraun backen. Dazu passt ein leckerer Feldsalat.

Rezept: Eier im Glas mit Frischkäse, Kräutern, Meeresfrüchten, Fisch oder Speck

Wer ein Buffet ausrichtet, kann immer mit gefüllten Eiern punkten. Die moderne Variante dazu ist in kleinen Gläsern angerichtet.


Zubereitung
Zum Füllen der halbierten Eier wird das herausgepulte Eigelb mit Frischkäse verrührt und mit etwas Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Diese Basiscreme kann nun ganz unterschiedlich variiert werden:

ein hartgekochtes Ei auf Salat und Creme mit gebratenem Frühstücksspeck (Foto: SWR, Sabine Schütze)
Ei im Glas schmackhaft mit gebratenem Frühstücksspeck angerichtet Sabine Schütze
  • mit klein gehackten frischen Kräutern wie Petersilie, Kerbel, Estragon, Basilikum
  • mit kleinen Garnelen
  • mit kleinen Stücken, kross gebratenem Frühstücksspeck
  • mit geraspeltem Meerrettich und kleinen Räucherlachs-Stückchen

Die Füllungen lassen sich auch wunderbar in Gläsern anrichten. Dafür kommt lediglich etwas grüner Salat auf den Boden, egal ob Rucola, Feldsalat oder Friséesalat. Darauf wird etwas von der Füllungscreme nach Wahl eingefüllt. Ein gepelltes Osterei wird auf die Creme gesetzt und ein Topping, das zur Füllungscreme passt, verpasst allem eine geschmacksanregende Optik. Also auf Meerrettichcreme kommt ein hübsches Lachsröllchen, auch kross gebratene Schinkenstreifen sehen im Glas toll aus. Und schon kann niemand mehr den ehemaligen Ostereiern widerstehen.

Im Test: Naturfarben, synthetisches Pulver und Sachen aus der Küche Farben für das perfekte Osterei

Viele bemalen Eier zu Ostern, gerade jetzt wenn alle wegen Corona daheim hocken. Welche Art von Farbe ist unbedenklich, welche funktioniert besonders einfach und gut?  mehr...

Marktcheck SWR Fernsehen

Ostereier färben mit dem Schallplattenspieler

Elli Böttcher färbt ihre Ostereier auf ungewöhnliche Art. Mithilfe eines Plattenspielers. Das hat in ihrer Familie Tradition.  mehr...

STAND
AUTOR/IN