Rezepte für Brotreste

Röstschnitten mit Käse

STAND
KOCH/KÖCHIN
Sabine Schütze

Die Röstschnitten lassen sich geschmacklich nach Lust und Laune variieren. Man kann sie warm und kalt genießen.

Belag für die Röstschnitten:

  • 20 g Butter, geschmolzen
  • 1 Ei
  • 50 g Käse, gerieben
  • 1 Spitzpaprika
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver

Zubereitung:

Die Brotreste vom Baguette, Toast oder jedem anderem Brot bzw. Brötchen in 1,5 Zentimeter dicke Scheiben schneiden.

Für den Belag die geschmolzene Butter mit Ei und geriebenem Käse mischen. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken. Die Menge des Belags je nach Menge der Brotreste verdoppeln oder verdreifachen.

Spitzpaprika halbieren. Eine Hälfte klein würfeln und auf den Brotscheiben verteilen.

Dann die Käse-Masse auf die Brotscheiben geben verteilen und bei 180 Grad im vorgeheizten Ofen überbacken. Die Grillfunktion zusätzlich macht es knuspriger.

Zusammen mit der übrigen halben Paprika anrichten und genießen.

Brot und Brötchen nicht verschwenden Reste verwerten: So vielfältig lässt sich altes Brot weiterverwenden

Brot wird schnell alt und deshalb dann von den Meisten verschmäht. Dabei lassen sich Brotreste so vielfältig zu neuen Gerichten verarbeiten wie kaum ein anderes Lebensmittel.  mehr...

Marktcheck SWR Fernsehen

STAND
KOCH/KÖCHIN
Sabine Schütze