STAND
Ein Raclettegerät der Firma WMF. (Foto: SWR)
Insgesamt krönen die Experten das hochpreisige WMF-Modell Lono zum Sieger. Sie loben vor allem die hohe Verarbeitungsqualität und die Option, die Temperatur zu regulieren.
Auf Platz zwei landet der Raclette-Grill 2343 von Severin. Auch er ist gut verarbeitet und bietet ebenfalls einen Temperaturregler. Zudem ist er mit 50 Euro das günstigste Gerät in unserem Test.
Platz drei belegt das Gerät von Clatronic. Es hat ein ungewöhnliches Drehgelenk, jedoch ist der Stand instabil und scharfe Kanten sorgen für Verletzungsgefahr.
Besonders das letztplatzierte Tefal-Gerät RE4588 kritisieren die Experten für die billige Verarbeitung trotz hohem Preis. Mit der Kritik der Experten haben wir Hersteller Tefal konfrontiert, jedoch keine Antwort erhalten.
STAND
AUTOR/IN