STAND
AUTOR/IN
ONLINEFASSUNG

Diesen Sommer, in der Corona-Pandemie, sind Pools beliebt wie nie. Sind im Poolwasser allerdings chemische Zusätze enthalten, darf es beim Wasserwechsel nicht in den Garten gekippt werden.

Chlor oder andere chemische Zusätze haben grundsätzlich nichts im natürlichen Wasserkreislauf zu suchen, denn sie schaden Pflanzen und Tieren.

Chlorhaltiges Poolwasser über die Kanalisation entsorgen

Chlorhaltiges Wasser muss über die Kanalisation entsorgt werden. Es sei denn, der Chlorgehalt liegt unter 0,05 Milligramm pro Liter, und es sind keine weiteren chemischen Stoffe im Wasser enthalten.

Aber wer weiß das schon so genau? Messgeräte, um den Aktivchlorgehalt genau zu bestimmen, sind teuer und lohnen sich für den privaten Gebrauch kaum.

Faustregel für den Chemikaliengehalt im Poolwasser

Stattdessen kann man sich mit einer Faustregel behelfen: Immer, nachdem Sie die empfohlene Menge Entkeimungsmittel in das Wasser gegeben haben, dauert es rund 48 Stunden, bis der Grenzwert unterschritten wird.

Wer sich unsicher ist, wartet länger. Und schwimmt besonders viel im eigenen Pool - denn jedes Baden senkt den Chlorspiegel im Wasser.

Nur unbelastetes Poolwasser im Garten versickern lassen

Wer sich nach wie vor unsicher ist, wie viel Chlor im Wasser enthalten ist, leitet es in die Kanalisation. Das ist bei Pools am Haus in der Regel kein Problem, in Kleingartenanlagen jedoch schon. Dort muss das chemisch behandelte Wasser im Zweifel von Entsorgungsfirmen abgepumpt werden.

Ist das Wasser unbehandelt, darf man es im Garten versickern lassen - nur sollte beim Nachbarn dadurch keine Überschwemmung entstehen. Im Zweifel also schrittweise auslassen.

Mehr zu Pools im Garten

Gartenpools zum Selberzusammenbauen In drei Schritten zum eigenen Pool

Mit einem eigenen Pool wollen sich viele den Traum vom Urlaubsparadies im Garten erfüllen. Doch vor der Abkühlung steht bekanntlich das Aufbauen - und das ist oft gar nicht so einfach.  mehr...

Marktcheck SWR Fernsehen

Stadtverwaltung hält an Verordnung fest Keine großen Garten-Pools für Koblenzer Kleingärtner

Die Sonne brennt, es ist heiß, jede Abkühlung ist willkommen. Koblenzer Kleingärtner ärgern sich, dass sie in ihren Gärten keine großen Pools aufbauen dürfen - und sammeln Unterschriften.  mehr...

Badeunfälle Wer haftet bei Unfällen im Gartenpool?

Sommer, Sonne, Hitze, was könnte es da Schöneres geben als in einen Pool im Hinterhof zu springen. Gerade in diesem Corona-Sommer geht der Trend zum Plantschen im eigenen Garten. Doch was passiert, wenn sich jemand verletzt?  mehr...

STAND
AUTOR/IN
ONLINEFASSUNG