STAND
AUTOR/IN

Saatgutindustrie, Landwirte und Handel: Bis Gemüse auf dem Teller landet, haben viele daran verdient. Der Ertrag ist dabei wichtiger als der Geschmack und alte Sorten verschwinden.

Bei der Herstellung von Gemüse und Obst zählen häufig nicht mehr der Geschmack und die Nährstoffe, sondern der Ertrag, die Transportfähigkeit und die Verarbeitungseigenschaften von Gemüse und Getreide.

Ein Weg dahin: Die industrielle Züchtung von immer leistungsfähigerem Saatgut.

Die Folge:  Alte Gemüsesorten sterben langsam aus - bereits tausende Sorten sind in den vergangenen Jahrzehnten verloren gegangen.

Marktcheck deckt auf: Das Geschäft hinter unseren Lebensmitteln Worauf Landwirte beim Gemüse-Anbau alles achten müssen

Auch im Bio-Anbau ist perfektes Gemüse gefragt: Wir begleiten einen Kürbisanbauer und einen Tomatenbauern. Und zeigen am Beispiel von Gurken, welche Vorgaben der Handel macht.  mehr...

Marktcheck deckt auf SWR Fernsehen

Marktcheck deckt auf: Das Geschäft hinter unseren Lebensmitteln Saatgutzüchtung: Wie entstehen Hochleistungssorten?

Damit das Gemüse optisch den Ansprüchen der Supermärkte genügt, setzen die Bauern auf speziell gezüchtete Industrie-Sorten. Doch wie entstehen solche "perfekten" Sorten?  mehr...

Unser Fazit

  • Auf dem stark umkämpften Lebensmittelmarkt überleben nur die, die sich anpassen.
  • Von den Landwirten sind Masse und uniforme Qualität gefordert.
  • Was in den Handel kommen will, muss optisch perfekt und gut lagerfähig sein.
  • Das müssen neue Gemüse- und Getreidesorten leisten.
STAND
AUTOR/IN