Marktcheck checkt Landliebe Wie viel Liebe steckt wirklich drin?

Topmarken im Südwesten

Bei Joghurt und Milch der Firma Landliebe denken viele an grasende Kühe und beste Qualität. Doch sind Landliebe-Produkte wirklich besser als die der Konkurrenz? Ist der hohe Preis gerechtfertigt? Wie fair verhält sich die Heilbronner Firma gegenüber den Milchbauern? Wie steht es um die Tierhaltung? Marktcheck checkt Landliebe!

Dauer

In Heilbronn hat ein Unternehmen seinen Sitz, das inzwischen in ganz Deutschland und darüber hinaus einen guten Ruf genießt: Landliebe. Seit 1980 gibt es die Marke, anfangs nur in in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz. Inzwischen gehört sie zum holländischen Milchkonzern Friesland-Campina, der weltweit größten Molkerei-Genossenschaft. Die Produktpalette: Eigentlich alles, was man aus Milch herstellen kann.

1991 expandierte Landliebe und ist seither im gesamten Bundesgebiet und auch in Österreich und Ungarn erhältlich. Die Milch kommt von rund 1.000 Höfen in Deutschland, angeblich größtenteils kleine Familienbetriebe. Der größte Standort ist aber nach wie vor Heilbronn. Hier wird die Milch von Höfen aus einem Umkreis von 150km angeliefert.

Durch hochwertige Produktverpackungen und viel Werbeunterstützung gibt sich Landliebe hochwertig und naturverbunden. Tolle Produkte für die ganze Familie - das verbinden viele mit der Marke. Und das rechnet sich für Landliebe: Der Jahresumsatz beträgt rund 280 Millionen Euro. Rein rechnerisch kauft jeder zweite deutsche Haushalt Landliebe-Produkte. Aber stimmen Image und Realität auch überein?

Marktcheck checkt Landliebe:

  • Check 1: Image
  • Check 2: Qualität & Geschmack
  • Check 3: Fairness
  • Check 4: Nachhaltigkeit

Das Ergebnis:

  • Das Image von Landliebe: Sensationell gut. Die Werbung funktioniert, die Kunden sind gerne bereit, mehr zu bezahlen.
  • Die Produkte sind qualitativ gut, im Labor und beim Geschmackstest schneidet Landliebe ordentlich ab.
  • Landliebe-Bauern bekommen mehr als andere, kämpfen aber trotzdem um ihre Existenz. Bei der Tierhaltung unterscheidet sich Landliebe kaum von anderen konventionellen Marken - obwohl die Werbung etwas anderes vermittelt.
  • Durch Mehrweg-Verpackungen und den Verzicht auf Gentechnik punktet Landliebe in Sachen Nachhaltigkeit.
STAND