STAND
AUTOR/IN

Einfache Hygienemaßnahmen wie Händewaschen helfen beim Coronavirus Covid-19 schon viel. Was Sie neben Händewaschen noch tun sollten.

Hände mit Seife waschen hilft gegen Coronavirus

Über die Hände werden die meisten ansteckenden Infektionskrankheiten übertragen. Daher ist regelmäßiges und gründliches Händewaschen. Die Hände sollten 20-30 Sekunden lang gründlich mit Seife gewaschen werden. Dabei sollten die Handinnenflächen, Handrücken, Daumen, Fingerzwischenräume und Fingerspitzen gründlich eingeseift werden. Wichtig ist, dass die Seife gründlich abgespült und die Hände anschließend sorgfältig trockengerieben werden. Mehr zum Thema Händewaschen. Wenn Sie beim Händewaschen singen wollen, geht's hier entlang.

Virus Vermeidung Händewaschen gegen Viren

Händewaschen gegen Viren (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Picture Alliance)
Die Hände ausreichend mit Wasser nass machen. Picture Alliance Bild in Detailansicht öffnen
Dann ausgiebig die Hände mit Seife einreiben. Wichtig: Die Seife muss überall verteilt werden. Picture Alliance Bild in Detailansicht öffnen
Der Vorgang kann mehrmals wiederholt werden. In der Summe sollten mindestens 20-30 Sekunden die Hände gewaschen werden. Picture Alliance Bild in Detailansicht öffnen
Anschließend die Seife von den Händen abwaschen. So können Bakterien und Viren auf den Handflächen auf ein Minimum reduziert werden. Picture Alliance Bild in Detailansicht öffnen
Desinfektionsmittel kann anschließend verwendet werden, muss aber nicht. Picture Alliance Bild in Detailansicht öffnen

Desinfektionsmittel gegen Coronaviren

Die meisten im Handel erhältlichen Desinfektionsmittel töten Coronaviren ab. Die Bezeichnung "begrenzt viruzid" bedeutet, dass das Desinfektionsmittel Coronaviren abtötet. Mehr zum Thema Desinfektionsmittel, finden Sie hier. Wie Sie sich Desinfektionsmittel selbst herstellen können, haben wir hier für Sie erklärt.

Mundschutz schützt davor, andere Menschen anzustecken

Viele Menschen denken darüber nach, in der Öffentlichkeit einen Mundschutz zu tragen. Nach Meinungen von Experten ist ein Mundschutz eher weniger dazu geeignet, sich vor Ansteckung zu schützen. Wer hingegen Krankheitssymptome hat, kann mit einem Mundschutz seine Mitmenschen vor Ansteckung schützen. Alles rund um das Thema Mundschutz und Coronavirus finden Sie hier.

Ältere Menschen vor Coronavirus schützen

Für ältere Menschen ist das Coronavirus Covid-19 gefährlicher als für junge Menschen. Bei über 80-jährigen Patienten verlaufen laut Experten 20 Prozent der Coronainfektionen tödlich. Experten raten dazu, dass Senioren vorläufig den direkten Kontakt mit Enkeln meiden sollen. Weitere Tipps und Hinweise haben wir hier für Sie.

Coronaviren haften bis zu 72 Stunden auf Oberflächen

Coronaviren können auf Oberflächen wie Türklinken bis zu 72 Stunden aktiv bleiben. Das ist das Ergebnis einer amerikanischen Studie. Wie groß die Gefahr ist, sich über Oberflächen mit dem Coronavirus anzustecken und warum die Infektionsgefahr über Geldscheine gering ist.

Smartphone putzen

Auf Smartphones haften viele Keime. Mit Wasser und handelsüblicher Seife können Smartphones gereinigt werden (englischsprachiges Video). Je nach Anbieter können auch spezielle Computer-Reinigungstücher helfen. Aber Achtung bei Kunststoffdisplays, hier haben Alkoholtücher nichts zu suchen. Wie Sie Smartphones generell reinigen, hören Sie hier.

STAND
AUTOR/IN