Mehr als zwei Milliarden Überstunden Beschäftigte klagen über zu viel Arbeit

Arbeitnehmer in Deutschland haben 2017 mehr als zwei Milliarden Überstunden gemacht. Viele Beschäftigte sagen, dass sie ihre Arbeit in der normalen Arbeitszeit nicht schaffen.

Mittlerweile macht der Großteil der Beschäftigten in Deutschland Überstunden. (Foto: picture-alliance / dpa, picture-alliance / dpa -)
Mittlerweile macht der Großteil der Beschäftigten in Deutschland Überstunden. picture-alliance / dpa -

Fragen an Tamara Land, Aktuelle Wirtschaft

Beschäftigte in Deutschland haben im vergangenen Jahr so viele Überstunden gemacht wie seit zehn Jahren nicht mehr. Wie kommt es zu diesem gigantischen Überstundenberg?

Viele Arbeitnehmer sagen, dass die Arbeit in der normalen Arbeitszeit nicht zu schaffen sei. Es gab eine Arbeitszeitbefragung der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin und hier sagte jeder dritte Beschäftigte, dass die Überstunden nötig seien, um das Pensum zu schaffen. Ein weiterer Faktor sind häufig betriebliche Gründe - zum Beispiel Auftragsspitzen in der Industrie.

15 Prozent der Befragten gaben an, dass sie mehr arbeiten, weil sie so viel Spaß an der Arbeit haben. Überraschend ist, dass nur fünf Prozent der Befragten Überstunden aus finanziellen Gründen machen, also um mehr zu verdienen.

In welchen Branchen fallen besonders viele Überstunden an?

Besonders in der Gastronomie und in der Hotelbranche werden häufig Überstunden gemacht. (Foto: picture-alliance / dpa, picture-alliance / dpa -)
Besonders in der Gastronomie und in der Hotelbranche werden häufig Überstunden gemacht. picture-alliance / dpa -

Es gibt vor allem in der Industrie Überstunden, da hier die Auftragslage gut ist und in diesem Bereich viele Fachkräfte fehlen. Ansonsten machen auch Unternehmensberater sowie Mitarbeiter in der Handelsbranche und im Gastgewerbe überdurchschnittlich viele Überstunden. Auch hier liegt es wahrscheinlich am Personalmangel: In der Gastronomie und in der Hotelbranche fehlt der Nachwuchs.

Interessant ist auch, dass Männer im Schnitt mehr Überstunden machen als Frauen. Pro Woche arbeiten Männer durchschnittlich 4,5 Stunden mehr, bei den Frauen sind es gut drei Stunden.

Wie reagieren Gewerkschaften und Arbeitgeber auf die hohe Zahl an Überstunden?

Der Deutsche Gewerkschaftsbund spricht von einem Skandal, da von den zwei Milliarden Überstunden nur die Hälfte auch vergütet wurde. Das sei Lohndiebstahl an den Beschäftigten, sagt der DGB. Er fordert, dass Arbeitgeber sanktioniert werden.

Die Arbeitgeber sehen das anders. Die sind der Ansicht, dass ein paar unbezahlte Überstunden in Ordnung sein müssten. Denn Kaffeepausen würden ja auch nicht von der Arbeitszeit abgezogen werden.

Online: Tobias Frey

STAND