Kratzen verboten! Deshalb sind Mücken dieses Jahr so aggressiv

In diesem Jahr sind Stechmücken besonders aufdringlich, denn die Saison ging früher los als sonst. Wir verraten, wie Sie sich nach einem Mückenstich verhalten sollten.

Fragen an Alice Thiel-Sonnen, SWR Umwelt und Ernährung

Warum haben wir derzeit mit so vielen Mückenstichen zu kämpfen?

Die Stechmückensaison hat früher begonnen als sonst, da der April sehr warm war. Zudem hatten wir viele lokale Starkregenereignisse. Wir hatten örtliche Überflutungen, wir hatten schwülwarmes Wetter, es gibt überall Wasserlachen und Pfützen - das sind ideale Mückenbedingungen.

Dadurch funktioniert die Vermehrung der Mücken sehr gut, die neue Generation ist schon unterwegs. Auch bei uns Menschen hat quasi die Saison angefangen: Wir sitzen abends häufiger und länger draußen. Deshalb ist die Wahrscheinlichkeit auch höher, dass sich Mensch und Mücke treffen.

Manche Stiche jucken extrem und bluten teilweise sogar. Ist das normal?

Es ist durchaus normal, dass ein Stich etwas dicker wird und juckt. Das ist auch gut so, denn das zeigt, dass unsere Körperabwehr funktioniert. Auf das Eiweiß, was aus dem Mückenspeichel in das Blut kommt, reagiert unser Körper mit Histamin. Das weitet die Gefäße und sorgt letztendlich für diese Schwellung.

Beim Stich einer Kriebelmücke kann es auch blutig werden. Denn diese Mücken stechen nicht, sondern sägen kleine Wunden in die Haut, um an Blut zu kommen. Auffällig sind auch die Stiche von Bremsen: Der Stich wird direkt rot, dick und juckt auch mehr als ein Schnakenstich.

Wie sollte man sich nach einem Mückenstich verhalten?

Ich sollte möglichst nicht viel und auch nicht blutig kratzen, denn sonst kann es zu Verunreinigungen und Entzündungen kommen. Bei einem Stich helfen am besten Spucke, ein nasses Tuch oder Kühlpads. Denn die kühlen nicht nur, sondern betäuben die Stelle auch. Damit kommen wir leichter über die heftigen Juckreizphasen hinweg. Ansonsten gibt es in der Apotheke auch spezielle Salben und Hitzestifte.

Online: Tobias Frey

STAND