Diesel-Emissionen Kann eine Software das Abgas-Problem lösen?

Die deutschen Autobauer sind zuversichtlich: Sie wollen mit einer Softwarelösung den Schadstoffausstoß ihrer Dieselfahrzeuge in den Griff bekommen. Ob das funktioniert?

Ab wann die deutschen Autohersteller ein Software-Update anbieten können, ist unklar. (Foto: picture-alliance / dpa, picture-alliance / dpa -)
Ab wann die deutschen Autohersteller ein Software-Update anbieten können, ist unklar. picture-alliance / dpa -

Der Präsident des Verbands der deutschen Automobilindustrie Matthias Wissmann hat angekündigt, die deutschen Autohersteller würden entsprechende Programme entwickeln, um die Stickoxid-Emissionen von Dieselfahrzeugen deutlich senken. Wie genau, wollen sie beim Dieselgipfel der Bundesregierung am 2. August vorstellen.

Bereits am 19. Juli verhandelt das Verwaltungsgericht Baden-Württemberg über den "Luftreinhalteplan" der Landesregierung Baden-Württemberg - und damit auch über mögliche Fahrverbote in Stuttgart.

Fragen an Alexander Winkler, SWR Wirtschaft und Soziales

Kann der Schadstoffausstoß von Diesel-Fahrzeugen durch Software wirksam begrenzt werden?

Ein Dieselmotor der Euro 6 Norm soll sauberer sein als ältere Modelle. (Foto: picture-alliance / dpa, picture-alliance / dpa -)
Ein Dieselmotor der Euro 6 Norm soll sauberer sein als ältere Modelle. picture-alliance / dpa -

Vermutlich nicht. Einen Grund hat Matthias Wissmann selbst geliefert: Die Softwares der Hersteller sind voraussichtlich überhaupt nur in etwa der Hälfte der betroffenen Euro-5-Dieselfahrzeuge einsetzbar. Das heißt: Jedes zweite Auto dieser Norm fährt unverändert weiter. Für alle anderen Klassen, zum Beispiel mit der älteren Euro-3- beziehungsweise Euro-4-Norm, ist derzeit keine Lösung in Sicht.

Abgesehen davon ist umstritten, ob eine Software die Probleme tatsächlich komplett lösen kann. Einige Experten sind der Meinung, dass eine Einbau-Lösung notwendig sei, damit gleichermaßen der Schadstoffausstoß gesenkt und die Belastung für den Motor nicht zu hoch werde. Denn letztlich ist der Motorschutz einer der Hauptgründe, warum die Abgasreinigung überhaupt abgeschaltet wird.

Wann wird die neue Software verfügbar sein?

Kommen Fahrverbote für Diesel in Großstädten? Greenpeace hat ein mögliches Schild entworfen. (Foto: picture-alliance / dpa, picture-alliance / dpa -)
Kommen Fahrverbote für Diesel in Großstädten? Greenpeace hat ein mögliches Schild entworfen. picture-alliance / dpa -

Selbst Besitzer der Euro-5-Fahrzeuge, für die es die Software am Ende geben soll, müssen sich noch gedulden. Bisher ist nicht bekannt, wann die Hersteller das notwendige Update in den Autos installieren können.

Unklar ist auch, wer die Kosten dafür tragen soll. Darüber werden die Hersteller voraussichtlich beim Dieselgipfel der Bundesregierung am 2. August beraten. Sie wollen generelle Fahrverbote für Dieselfahrzeuge in Großstädten verhindern.

Online: Jutta Kaiser

STAND