Bei ungeordnetem Brexit Kann ich noch nach Großbritannien reisen?

Das britische Parlament lehnt Mays Brexit-Deal mit der EU klar ab. Was bedeutet das für Menschen, die nach dem EU-Austritt Großbritanniens auf der Insel Urlaub machen möchten?

Am Londoner Flughafen Heathrow weisen Schilder die Menschen zur Passkontrolle. Nach rechts sollen alle GB und EU-Bürger, nach links alle anderen Nationalitäten. (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture-alliance / Reportdienste -)
EU-Bürger werden auch nach dem Brexit noch nach Großbritannien reisen können (Arhchivbild). picture-alliance / Reportdienste -

Antworten von Alexander Winkler, SWR Aktuelle Wirtschaft:

EU-Bürger müssen sich hier wohl keine Sorgen machen. Selbst im Falle eines harten Brexits, also einem Brexit ohne Austrittsabkommen, dürften die EU und Großbritannien ein paar Grundsicherheiten beibehalten. Dazu zählt, dass EU-Bürger unkompliziert einreisen dürfen. Wie in vielen anderen Ländern auch, sollten Reisende bei der Ankunft in Großbritannien ein Touristen-Visum für bis zu 90 Tage bekommen. Einziger Unterschied: Bisher können EU-Bürger mit dem Personalausweis einreisen, in Zukunft wird dafür wahrscheinlich der Reisepass notwendig werden.

Airlines fliegen nach Brexit weiter

Auch die meisten Flugverbindungen dürften weiterhin bestehen bleiben. Die Fluggesellschaften sollen die notwendigen Genehmigungen erhalten, um jeweils auf der Insel und dem Kontinent starten und landen zu dürfen.

Studenten müssen sich ebenfalls keine Sorgen machen, sie werden an Hochschulen in England und Schottland weiter wie einheimische Studenten behandelt. Dazu sollten sie aber die entsprechenden Anträge noch vor dem EU-Austritt Großbritanniens stellen.

London und Brüssel wollen Chaos vermeiden

Ein 20-Euroschein liegt auf einer 20 Pfundnote. (Foto: picture-alliance/dpa -)
Sollte das Pfund schwächer werden, werden Reisen nach Großbritannien günstiger. picture-alliance/dpa -

Viele Dinge sind formal noch nicht geregelt. Es kann also sein, dass in den Tagen nach dem Brexit Flugzeuge am Boden bleiben. Dennoch ist - trotz allem, was bisher schiefgelaufen ist - davon auszugehen, dass beide Seiten das ultimative Chaos vermeiden wollen.

Urlaube oder Klassenfahrten sollten also weiterhin problemlos möglich sein. Wenn das britische Pfund weiter fällt, könnte die Reise sogar noch etwas günstiger werden.

Online: Thomas Oberfranz

STAND