STAND
AUTOR/IN
ONLINEFASSUNG

Hausschuhe sollten bequem, alltagstauglich und frei von Schadstoffen sein. Unser Test von mehreren Modellen im Alltag und im Labor zeigt, ob sie das erfüllen.

So haben wir getestet

Wir haben neun Paar Hausschuhe gekauft: Drei unterschiedliche Herrenschuhe von Birkenstock, Romika und Reno.

Drei Hausschuh-Modelle für Herren von Birkenstock, Romika und Reno waren im Test (Foto: SWR)
Unsere Herren-Hausschuhe im Test sind von Birkenstock, Romika und Reno - zweimal Clogs und einmal Sandaletten haben wir gekauft.

Kinderhausschuhe von Superfit, Deichmann und Aldi Süd.

Drei Paar Hausschuhe für Kinder von Superfit, Deichmann und Aldi (Foto: SWR)
Bei den Kinder-Hausschuhen haben wir für unseren Test drei Modelle von Superfit, Deichmann und Aldi genommen. Zwei sind geschlossene Schuhe mit einer Klettverschlusslasche zum Anziehen, eins ist ein Schlupfschuh.

Und für Damen drei Modelle von Giesswein, Rohde und Zalando.

Drei Paar Damenhausschuhe von Giesswein, Rohde und Zalando im Test (Foto: SWR)
Für unseren Test haben wir drei Damenmodelle gekauft und zwar Hüttenschuhe von Giesswein, Clogs von Rohde und Pantoletten von Zalando.

Eine Familie hat sie im Alltag für uns ausprobiert. Außerdem hat das Prüf- und Forschungsinstitut in Pirmasens sie im Labor genau unter die Lupe genommen.

Kritische Weichmacher in zwei Modellen

Das Institut sucht für uns nach Schadstoffen - zum Beispiel nach Weichmachern.

"Die Weichmacher gehören zu der Gruppe der besonders besorgniserregenden Substanzen, die Weichmacher speziell haben eine Wirkung ähnlich wie Hormone und deswegen sind diese seit Sommer strenger geregelt und teilweise verboten."

Dr. Ines Anderie, Prüf- und Forschungsinstitut Pirmasens

Bei der Analyse fallen zwei der neun Modelle aus unserer Stichprobe negativ auf. Sie enthalten Weichmacher.

Bei unserem getesteten Schuh von Zalando liegt die Menge noch knapp im zulässigen Bereich. Anders bei einem Hausschuh von Reno in unserer Stichprobe. Hier war der gesetzliche Grenzwert überschritten.

Dr. Ines Anderie vom Prüf- und Forschungsinstitut Pirmasens zeigt zwei Exemplare eines Hausschuhes von Reno. (Foto: SWR)
Dr. Ines Anderie vom Prüf- und Forschungsinstitut Pirmasens zeigt zwei Exemplare eines Hausschuhes von Reno. Ein Schuh hat einen erhöhten Gehalt von Weichmachern gezeigt. Zur Sicherheit prüften die Chemiker noch einen Schuh dieses Modells. Hier haben sie keinen Befund festgestellt.

Ein Montagsmodell in unserer Stichprobe?

Wir wollen auf Nummer sicher gehen. Die Chemiker überprüfen einen weiteren Schuh des Modells von Reno. Hier gibt es keinen Befund. Ein zweiter Blick auf den zuerst untersuchten Schuh zeigt, dass er teilweise stark verklebt ist. Die Chemiker kommen zu dem Schluss, dass wahrscheinlich der verwendete Klebstoff für die Überschreitung des Grenzwerts verantwortlich ist.

Der Hersteller beantwortet unsere Nachfrage schnell. Man habe weitere Tests in Auftrag gegeben. Die Ergebnisse zeigten keinerlei Auffälligkeiten.

Unser Zwischenergebnis: die sieben anderen Hausschuhmodelle in unserer Stichprobe haben die Schadstoffuntersuchung ohne Probleme bestanden.

Ein Hausschuh färbt ab

Jetzt geht es um die Materialien. Färben die Schuhe auf Socken oder Füße ab?

Im Labor wird eine starke Beanspruchung simuliert. Dabei reibt eine Maschine das Futtermaterial gegen ein Stoffläppchen. Hier fällt der Schuh von Romika mit einer starken Abfärbung auf.

Im Alltag sieht das anders aus: bei Familienvater Lars haben die weißen Tennissocken in dem Schuh nicht gelitten.

Zwei Wochen Probetragen im Familienalltag

Eine vierköpfige Familie hat unsere Hausschuh-Modelle ausprobiert und rund zwei Wochen getragen. Wir haben danach gefragt, wie bequem die Schuhe waren, wie sich das Material anfühlte und die Verarbeitung. Bei den Familienmitgliedern haben die Schuhe mit Naturmaterialien von Birkenstock, Giesswein und Superfit am besten abgeschnitten. Sie waren, kurz gesagt, bequem, warm, und man schwitzte nicht.

Testfamilie findet teurere Schuhe im Test am bequemsten

Bei den Rohde-Clogs fiel Mutter Anneke ein starker Geruch auf. Ihr Favorit waren die Schuhe von Giesswein, allerdings fragt sie sich wie lange die Antirutschbeschichtung hält. Denn schon nach zwei Wochen stelle sie eine leichte Abnutzung fest.

Die Pantoletten von Reno und Zalando fand unsere Familie dagegen nicht bequem. Bei den Kinderschuhen hat Mutter Anneke darauf geachtet, dass sie biegsam sind, und sich leicht anziehen lassen. Das schafft auch der Schuh von Deichmann auf Platz zwei in der Familienwertung, hinter dem Superfit Schuh, der mit Naturmaterialien punktet.

Alle getesteten Kinderschuhe haben gut abgeschnitten

Bei den Kinderschuhen gibt es weder im Alltag noch im Labor Abzüge.

Bei den Damenschuhen hat der Zalando-Schuh am schlechtesten abgeschnitten - mit einem Minus für Weichmacher und wenig Tragekomfort. Der Rohde-Schuh kommt auf Platz zwei, wegen des Geruchs und in punkto Tragekomfort. Der Favorit unserer Testerin ist der Schuh von Giesswein.

Bei den getesteten Damen-Hausschuhen schnitten die von Giesswein am besten ab, vor Rohde und Zalando (Foto: SWR)
Bei den Damen-Hausschuhen belegt unser getestetes Modell von Giesswein klar Platz eins, vor denen von Rohde und Zalando. Es ist wie bei den Herren-Hausschuhen auch das teuerste Modell im Test.

Bei den Herren steht ebenfalls ein Minus wegen Weichmachern bei einem getesteten Reno-Schuh. Zudem fand Familienvater Lars das Fußbett unbequem. Der Romika-Schuh, auf Platz zwei, hat im Labor abgefärbt. Platz eins geht damit an das Modell von Birkenstock.

Unser Testergebnis für die Herren-Hausschuhe mit Platz eins für Birkenstock, Platz zwei für Romika und Platz drei für Reno (Foto: SWR)
Bei den Herren-Hausschuhen belegt unser getestetes Modell von Birkenstock klar Platz eins, vor denen von Romika und Reno. Sowohl im Alltag unserer Familie, als auch bei den Laborwerten.

Kuschliges für den Winter Hausschuhe häkeln

Mit diesen gehäkelten Hausschuhen können wir es uns auf dem Sofa so richtig gemütlich machen! Die Hausschuhe sind mit einer dicken Nadel schnell gehäkelt und eignen sich auch prima als Geschenk für die beste Freundin.  mehr...

Immer warme Füße Füßlinge stricken

Wer hat es nicht gerne warm um die Füße? Ob dick oder dünn, als kurze unsichtbare Socken oder als Hausschuhersatz. Diese Füßlinge von Tanja Steinbach sind schnell gestrickt und sorgen für ein angenehmes Fußklima.  mehr...

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen

STAND
AUTOR/IN
ONLINEFASSUNG