Fahrradfahrerin auf Radweg (Foto: Getty Images, Thinkstock -)

Alternativen zum Fahrrad-Kauf

So funktionieren Fahrrad-Leasing und Fahrrad-Abos

STAND
AUTOR/IN

Die Corona-Pandemie hat zu einem so großen Fahrrad-Boom geführt, dass die Einzelhändler die Nachfrage kaum decken können. Wer kein Rad kaufen will, könnte es leasen oder im Abo mieten.

Für Autofahrer ist Leasing schon lange bekannt als Alternative zum Autokauf – es gibt aber auch immer mehr Angebote für Fahrrad-Leasing – Stichwort Dienstfahrrad. Der Arbeitgeber least ein Fahrrad oder Pedelec und der Mitarbeiter oder die Mitarbeiterin nutzt es – ob rein dienstlich oder auch privat, spielt dabei keine Rolle.

Audio herunterladen (23,4 MB | MP3)

Fahrrad-Leasing über den Arbeitgeber

Finanziell läuft das über die sogenannte Entgeltumwandlung: Der Arbeitgeber zieht die monatliche Leasingrate vom Bruttolohn ab. Er selbst zahlt auf diesen Teil keine Sozialabgaben. Der oder die Mitarbeitende muss für den Betrag keine Einkommenssteuer zahlen - allerdings einen Ausgleich für den geldwerten Vorteil. Meist läuft der Dienstrad-Leasingvertrag über drei Jahre. Danach kann man das Rad zurückgegeben oder kaufen. Ob und wie viel Geld man dabei spart, hängt vom Preis des Fahrrads und der Steuerklasse ab.

Nicht alle Arbeitgeber bieten es an, ein Dienstfahrrad über sie zu leasen. Kritiker warnen außerdem: Leasen über den Bruttolohn führt dazu, dass Beschäftigte weniger Geld in die Renten- und Arbeitslosenversicherung einzahlen – damit sinken auch ihre Ansprüche.

Man kann auch privat ein Fahrrad leasen. Ein Abonnement könnte aber attraktiver sein.

Beim Fahrrad-Abonnement mietet der Kunde ein Fahrrad auf Zeit

Bei einem Fahrrad-Abonnement sind die Kunden flexibler: Niemand muss sich auf Jahre festlegen, sondern kann ein klassisches Fahrrad oder Pedelecs für wenige Monate mieten – gegen eine monatliche Rate. Die Angebote unterscheiden sich stark voneinander. Je nach Anbieter gibt es teils nur wenige Modelle, manchmal aber auch verschiedene Marken und Fahrradarten: vom Cityrad über das Lastenfahrrad bis hin zum Mountainbike.

Die monatlichen Raten hängen vom Neuwert des Rads und der Mietdauer ab, sie verstehen sich meist inklusive Versicherung, manchmal auch mit Wartung. Manche Anbieter wickeln alles selbst ab, dafür nur in größeren Städten. Andere lassen die abonnierten Räder über eine Spedition nach Hause liefern. Dann müssen die Kunden oft selbst Lenker und Pedale anschrauben und die Sitzhöhe anpassen. Das Fahrrad später zu kaufen, ist nicht ausgeschlossen.

Nachfrage nach Fahrrad-Leasing und Fahrrad-Abos derzeit groß

Momentan ist die Nachfrage nach Fahrrädern allgemein groß. Das betrifft sowohl Kunden, die eines kaufen wollen, also auch diejenigen, für die eine Miete auf Zeit in Frage kommt. Nicht jeder Anbieter kann direkt liefern, teils gibt es Wartezeiten.

Wer sich für ein Fahrrad interessiert, sollte mehrere verschiedene Händler anfragen und offen dafür sein, auch Marken und Modelle auszuprobieren, die er oder sie vorher vielleicht noch nicht kannte. Dann steigen die Chancen, noch in diesem Frühjahr oder Sommer mit einem neuen Rad zur Arbeit oder zu privaten Touren aufbrechen zu können.

Wir machen den Südwesten fahrradfreundlich! Mehr als 10.000 Meldungen zu #besserRadfahren

Das Projekt #besserRadfahren geht der Frage nach, wie die Situation der Radfahrerinnen und Radfahrer im Südwesten verbessert werden kann.  mehr...

Risiken im Verkehr Wenn das Risiko beim Fahrradfahren mitfährt

Oft kommen sich Auto- und Radfahrer zu nah. Welche Strafen drohen in so einem Fall? Und wie teuer wird es, wenn der Autofahrer auf dem Fahrradweg parkt?  mehr...

Marktcheck SWR Fernsehen

SWR2 Geld, Markt, Meinung Räder und E-Bike-Boom geht weiter

Wie kaum eine andere Branche haben Fahrradindustrie und -handel im vergangenen Jahr von der Corona-Pandemie profitiert.  mehr...

SWR2 Geld, Markt, Meinung SWR2

Fahrraddiebe Fahrradtracker - So lassen sich vermisste Räder wiederfinden

Wenn das Fahrrad einmal weg ist, dann kommt es meistens auch nicht wieder zurück. Sogenannte Fahrradtracker sollen da Abhilfe verschaffen. Wir haben den Test gemacht.  mehr...

Marktcheck SWR Fernsehen

STAND
AUTOR/IN