STAND
REZEPTAUTOR/IN

Einmal Vorbeiten, die ganze Woche davon essen: Meal Prep hat in Zeiten von Corona viele Vorteile. Einfache Rezepte für eine "grüne Woche" von Ernährungsexpertin Dagmar von Cramm.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
21:00 Uhr
Sender
SWR Fernsehen

Ab in den Ofen:
Prep-Gemüsebrot

½ Würfel Hefe und 1 TL Honig in 150 ml handwarmer Buttermilch auflösen, eventuell mit 1 EL Wasser verdünnen. Mit 250 g Dinkelvollkornmehl zu einem glatten Teig verkneten, etwa 30 Min. gehen lassen. 100 g Prep-Pellkartoffeln durch die Kartoffelpresse drücken. 100 g Karotten fein raspeln. 250 g grünen Spargel im unteren Drittel schälen. Kastenform (20 cm Länge) mit Backpapier auslegen. Zerdrückte Kartoffeln, Karotten, ein Viertel Prep-Kräuter (mit Kresse) und 1-2 TL Salz in den Teig kneten, ein Drittel in die Form füllen. Hälfte des Spargels einlegen, wieder ein Drittel Teig einfüllen, übrigen Spargel darauflegen, restlichen Teig einfüllen, etwa 30 Min. gehen lassen. Backofen auf 200 Grad Celsius Umluft vorheizen, Form hineingeben und etwa 50 Minuten backen. Abkühlen lassen, am nächsten Tag in zehn Scheiben schneiden.

Ernährungswissenschaftlerin Dagmar von Cramm (Foto: SWR, SWR -)
Ernährungswissenschaftlerin Dagmar von Cramm SWR -

Auf dem Herd:
1. Prep-Pellkartoffeln

1,15 kg neue Kartoffeln waschen, etwa 20 Min. gar dämpfen. Abschrecken, pellen, kühl aufbewahren.

2. Prep-Eier

2 Eier (Größe M) in kochendes Wasser geben und 7 Min. kochen. Abschrecken, pellen, kühl lagern.

3. Prep-Gemüse

Etwa 500 g Kohlrabi (2-3 Stück) waschen. Kohlrabigrün abtrennen, in Streifen schneiden. Knollen schälen, in fingerdicke Scheiben schneiden. 500 g grünen Spargel im unteren Drittel schälen. 500 g Karotten eventuell schälen, längs halbieren und etwa 15 Min. knackig dämpfen. 300 g große Kohlrabischeiben aus der Mitte für Donnerstagabend kalt stellen. Rest in mundgerechte Stücke teilen, kalt stellen.

Köstliche Kräuter und eine Schere auf einem Brett (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)
Picture Alliance

Fix gemachte Snacks für die "grüne Woche":
1. Prep-Kräuter

Je 1 Bund Petersilie, Basilikum und Schnittlauch waschen. Schnittlauch in Röllchen schneiden, Petersilie fein hacken, Basilikum in Streifen schneiden. Mischen, in einer Box kühl lagern. 2 Beete Kresse waschen, bei Verwendung der Prep-Kräuter frisch vom Beet schneiden.

2. Prep-Kürbiskerne

Etwa 100 g Kürbiskerne fein hacken, in einem Glas luftdicht aufbewahren.

3.  Prep-Kopfsalat

Kopfsalat waschen, klein zupfen, kühl lagern.

4. Prep-Radieschen und Prep-Radieschengrün

Von 3 Bund Radieschen das Grün samt Stielen abtrennen, waschen und das Prep-Radieschengrün für die Prep-Kichererbsensuppe beiseitestellen. Prep-Radieschen waschen, kühl lagern.

Kichererbsensuppe (Foto: Colourbox)

5. Prep-Kichererbsensuppe

Das Prep-Radieschengrün grob hacken. Kichererbsen (Dose; 240 Abtropfgewicht) abgießen, mit 200 ml Gemüsebrühe, Radieschengrün und 150 g Naturjoghurt mixen. Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft abschmecken. 30 g Prep-Kürbiskerne rösten und unterziehen. Kalt stellen. Für 2 Portionen.

6. Prep-Kräuterquark

3-4 Frühlingszwiebeln putzen und in dünne Ringe schneiden. Mit 500 g Magerquark, Salz, Pfeffer, 2 EL Rapsöl, 2 EL Leinsamen (30 g) und 1 Schuss Mineralwasser cremig rühren. 2 EL gehackte Prep-Kräuter (mit Kresse) zufügen.  

7. Prep-Grüne-Sauce

150 g gegarte Kohlrabiendstücke vom Prep-Gemüse klein schneiden, mit 2 Prep-Eiern, 50 g Schmand, 3-4 EL Buttermilch und einer Handvoll gehackten Prep-Kräutern (mit Kresse) im Blitzhacker pürieren, salzen und pfeffern. Für 4 Portionen.

8. Prep-Aufstrich

350 g Prep-Kräuterquark und 1 Portion Prep-Grüne-Sauce verrühren, kalt stellen. Für 5 Portionen.

9. Prep-Kräuterdressing

2-3 EL Prep-Kräuter (mit Kresse) mit 2 EL Senf, 1 TL Salz, Pfeffer, 2 EL Rapsöl und 2 EL Weißweinessig aufschlagen. Mit etwa 150 ml Gemüsebrühe und einer zerdrückten Prep-Pellkartoffel (50 g) pürieren. Kalt stellen.

Die Rezepte stammen aus Dagmar von Cramms "„Schlank mit der Prep-Diät“", ISBN 978-3-95453-171-4, Becker Joest Volk Verlag, 1. Auflage 2019.

STAND
REZEPTAUTOR/IN