Eine Frau holt eine 5-Euro-Banknote aus ihrem Portemonnaie. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Fernando Gutierrez-Juarez)

Das bringt das neue Jahr

Diese 5 Dinge werden 2022 teurer

STAND
AUTOR/IN
ONLINEFASSUNG

Die Inflation ist seit einigen Monaten hoch, und auch im neuen Jahr wird einiges (noch) teurer werden. Worauf Sie sich einstellen müssen.

Top 1: Die Kraftstoffpreise

Der Liter Benzin oder Diesel werden laut ADAC zum Jahreswechsel um etwa eineinhalb Cent steigen. Hintergrund ist die Tatsache, dass die CO2-Abgabe auf fossile Kraft- und Brennstoffe, die letzten Januar eingeführt wurde, zum Jahreswechsel steigt: Pro Tonne CO2-Ausstoß liegt die Abgabe dann bei 30 Euro. Der Autoclub geht allerdings davon aus, dass die meisten Autofahrerinnen und Autofahrer die Erhöhung durch tägliche Spritpreis-Schwankungen von rund sieben Cent kaum wahrnehmen werden.

Beim Tanken hält eine Hand den Zapfhahn einer Tankstelle (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)
Das Jahr 2021 war das teuerste Tankjahr, seit 2013 Super E10 eingeführt wurde. Picture Alliance

Top 2: Heizenergie wie Gas und Heizöl

Der höhere CO2-Preis wird nicht nur den Sprit verteuern, sondern auch das Heizen. Denn die Abgabe wird auch für das Verbrennen von Heizöl und Erdgas fällig. Der Liter Heizöl wird laut Verbraucherzentrale um 1,6 Cent teurer. Beim Erdgas haben hunderte Anbieter die Preise schon erhöht oder Erhöhungen zum Jahreswechsel angekündigt. Laut den Vergleichsportalen Check24 und Verivox muss ein Musterhaushalt in der Grundversorgung kommendes Jahr gut 300 Euro mehr zahlen.

Top 3: Strom

Auch Strom wird teurer – und das, obwohl die EEG-Umlage für den Ausbau von Ökostrom sinkt. Der Grund liegt darin, dass der Bedarf an Strom über die Jahre gestiegen, das Angebot aber nicht gleich stark gewachsen ist. Denn der Ausbau erneuerbarer Energien stockt, während Deutschland gleichzeitig aus der Kohlestromerzeugung aussteigt. Laut Vergleichsportalen zahlt ein 3-Personen-Haushalt 2022 etwa 100 Euro mehr für Strom im Jahr.

Jeman zieht den Stecker eines Gerätes aus einer Steckdose (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Patrick Pleul )
Die Strompreise steigen voraussichtlich auch 2022. Patrick Pleul

Top 4: Bahnfahren

Mitte Dezember hatte die Bahn zum Fahrplanwechsel die Tickets für den Fernverkehr schon um durchschnittlich knapp zwei Prozent erhöht. Auch etliche Verkehrsverbunde wollen zum Jahreswechsel die Preise anheben: In Stuttgart und Heilbronn zum Beispiel wird Bus- und Bahnfahren teurer, genauso wie in der Region Trier. Beim Verkehrsverbund Rhein-Mosel wird das Monatsticket teurer.

Kontrolleure überprüfen in einem Bus in Böblingen, ob sich alle Fahrgäste an die verpflichtende 3G-Regel halten. (Foto: SWR, David Hahn)
Kontrolleure überprüfen in einem Bus in Böblingen, ob sich alle Fahrgäste an die geltenden Regeln halten. David Hahn

Top 5: Briefe verschicken

Wer noch Briefe verschickt, muss dafür ab dem kommenden Jahr 85 Cent für die Briefmarke zahlen – 5 Cent mehr als jetzt. Das Porto für Postkarten steigt um 10 Cent auf 70 Cent. Auch nach der Preiserhöhung wird das Porto hierzulande laut Deutscher Post aber zu den günstigen in Europa zählen: Nach einem aktuellen Briefpreisvergleich unter den 27 EU-Mitgliedstaaten sowie Island, Norwegen, der Schweiz und Großbritannien beträgt der europäische Durchschnittspreis für den Standardbrief 1,17 Euro.

Briefträger der Deutschen Post und sein Postrad stehen an den Briefkästen eines Wohnhauses (Foto: dpa Bildfunk, Foto: Arne Dedert/dpa)
Das Verschicken von Briefen wird mit dem Jahreswechsel teurer. Foto: Arne Dedert/dpa

Inflation treibt Energiepreise Spar-Tipps für Strom und Gas, Sprit und Heizöl

Beim Tanken oder Heizen, aber auch beim täglichen Einkauf steigen die Preise. Besonders teuer ist Energie. Warum Strom und Gas mehr kosten, und viele Tipps wie Sie sparen können.  mehr...

Neues Jahr – Neues Glück? Der Blick in die Glaskugel – so wird 2022

Das abgelaufene Jahr war von Corona geprägt, doch wie geht es weiter? Wird 2022 alles wieder gut? So geht es mit den Topthemen voran.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
ONLINEFASSUNG