Die Coronahilfen aus Sicht eines Steuerberaters

STAND
AUTOR/IN

An den laufenden Corona-Hilfsprogrammen gibt es immer wieder Kritik. Besonders macht es Betrieben zu schaffen, wenn sie lange auf die Auszahlung warten müssen, berichtet der Bruchsaler Steuerberater Raphael Reiser im Beitrag von SWR-Wirtschaftsredakteurin Geli Hensolt.

Viele Geschäfte sind – wegen Corona – seit Wochen geschlossen: Restaurants, Fitnessstudios, Klamottenläden, Friseursalons zum Beispiel. Die Unternehmer*innen sollen deshalb Geld vom Staat bekommen – aber die finanzielle Hilfe stockt. Das erfährt Steuerberater Raphael Reiser immer wieder. In seiner Kanzlei in Bruchsal betreut er Unternehmer*innen, die auf die Unterstützung dringend angewiesen sind.

STAND
AUTOR/IN