STAND
AUTOR/IN
ONLINEFASSUNG

Am 19. März rutschte der Deutsche Aktienindex durch die Corona-Krise auf 8.441 Punkte ab, Tiefststand 2020. Jetzt steigt der Dax wieder auf 11.000 Punkte - trotz Wirtschaftsmisere.

Es ist gerade zwei Monate her, dass die Börsen empfindlich auf die Corona-Pandemie reagiert haben. In den vergangenen Tagen geht es wieder bergauf, obwohl die Wirtschaft noch gar nicht wieder richtig angelaufen ist. SWR-Wirtschaftsredakteur Michael Wegmer erklärt den scheinbaren Wderspruch.

Woher kommt der Optimismus an der Börse?

Aus meiner Sicht spielen drei Effekte eine Rolle:

Erstens: An die schlechten Nachrichten jeden Tag haben wir uns vielleicht schon gewöhnt. Im Moment allerdings überwiegt die Diskussion über das Wiederhochfahren der Wirtschaft - Restaurants, Läden öffnen wieder. Seit Montag sprechen wir sogar wieder über Sommerurlaub, das schien vor ein paar Tagen noch unmöglich. All das sorgt für Hoffnung.

Zweitens gibt es auch Positivmeldungen: noch mehr Geld von der US-Notenbank, eine amerikanische Pharma-Firma hat einen vielversprechenden Test mit einem Corona-Impfstoff durchgeführt - das hat am Montag auch die US-Aktien nach oben gezogen.

Und drittens, das besprechen wir seit Jahren: Wenn ich ein bisschen Geld anlegen möchte, dann gibt es keine Alternative zu Aktien.

Dauer

Der Lockdown hat viele Bereiche der Wirtschaft hart getroffen. Manche stehen kurz vor der Pleite. Wieso geht das an der Börse spurlos vorbei?

Spurlos würde ich nicht sagen. Wenn man sich den Dax-Verlauf der letzten vier Wochen anschaut, die klassische Kurve, sieht das aus wie eine zerklüftete Berglandschaft: Es geht extrem nach oben und genau so heftig wieder nach unten. Die Unsicherheit ist da, wie sich die Pandemie auf die Wirtschaft in Deutschland und der Welt auswirkt.

Außerdem liegt der Dax immer noch fast 3.000 Punkte unter seinem Höchststand im Februar. Das gilt deshalb auch für viele Aktien von Dax-notierten Unternehmen: BASF, Daimler, Lufthansa - alle noch deutlich unter der Vor-Corona-Zeit. Es gibt nur wenige Gewinner, die Deutsche Telekom zum Beispiel. Da ist die Aktie seit dem Lockdown gestiegen, aber das ist die Ausnahme. Die meisten anderen Unternehmen haben an Börsenwert verloren.

Dauer

Kann man schon sagen, die Wirtschaft hat die Corona-Krise einigermaßen überstanden?

Dafür ist es noch viel zu früh. Die Autoindustrie wird noch lange nicht so arbeiten können wie vor Corona, es werden weniger Autos produziert. Wir Verbraucher kaufen möglicherweise auch weniger, weil wir in einer Wirtschaftskrise unser Geld zusammenhalten. Und der Umstieg hin zur E-Mobilität, der viel Geld kostet, geht ja auch weiter.

Dauer

Da ist die Krise bei Karstadt Kaufhof, dem klassischen Kaufhaus - möglicherweise wird die Hälfte der Standorte geschlossen. Die Krise der Ölförderländer, die unter dem niedrigen Ölpreis leiden, der jetzt langsam wieder steigt. Also egal, ob börsennotiert oder nicht, ob in Deutschland oder weltweit - die Verwerfungen sind groß. Wir sind wirtschaftlich noch lange nicht aus der Krise.

So verändern sich unsere Jobs Corona-Chroniken: Arbeitsalltag in der Krise

Während der Corona-Pandemie ist das öffentliche Leben stark beeinträchtigt. Wie sich durch Kurzarbeit, Homeoffice und Kontaktverbot der Berufsalltag verändert, erzählen Betroffene hier.  mehr...

SWR2 Geld, Markt, Meinung Viele Unternehmen im Gastgewerbe stehen vor dem Ruin

Seit Wochen sind Restaurants und Gaststätten in Baden-Württemberg wegen der Corona-Pandemie geschlossen. Keine Gäste, kein Umsatz. Für Tausende von kleineren Betrieben bedroht das mittlerweile die Existenz, sagt Wolfgang Fuchs, Studiengangleiter Gastgewerbe an der Dualen Hochschule Ravensburg.  mehr...

Corona-Krise: Updates, Zahlen und Informationen Corona-Blog vom 18. bis 24. Mai

Die Bundesregierung will mittelständische Unternehmen noch stärker als bisher unterstützen. Im Inlandstourismus gelten ab heute weitere Lockerungen. Finanzminister Scholz ist gegen eine Schulden-Obergrenze. Alle wichtigen Entwicklungen finden Sie in unserem Live-Blog.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
ONLINEFASSUNG