Marktcheck deckt auf

Das Geschäft mit unseren Haustieren

STAND
AUTOR/IN
Annika Erbach, Barbara Hirl

Welpen, Häschen und Co: Hinter den jungen und süßen Tieren steckt oft ein  grauenvolles Geschäftsmodell.

In Zeiten von Corona boomt der Haustiermarkt wie nie zuvor. Hunde, Katzen und Meerschweinchen sind fast „ausverkauft“. Und gerade bei Hundewelpen treibt Corona die Preise in die Höhe. Pro Tier sind häufig mehr als tausend Euro Gewinnmarge drin.

Wir sind auf der Spur der Welpenmafia, verfolgen die Händler bis ins osteuropäische Ausland. Und merken bald: Im illegalen Hundehandel steckt das ganz große Geld.

Wer sind die Leute, die Hundewelpen über das Internet verkaufen? Unsere Reporterinnen geben sich als Interessentinnen aus, durchforsten die verschiedenen Tierbörsen im Internet.

Doch nicht nur Hunde, auch Meerschweinchen, Häschen und Co. Sind zur Zeit der „große Renner“. Deshalb schauen sich unsere Reporterinnen in großen Zoohandlungen um und befragen eine Tierärztin. Woher kommen die Tiere in den Geschäften und wie gesund sind sie?

Wie man die Haustiere richtig füttert

Mit allen notwendigen Nährstoffen wollen wir unsere Haustiere versorgen und uns dabei an den natürlichen Bedürfnissen orientieren. Es ist allerdings gar nicht so einfach herauszufinden, welches Futter für welches Tier wirklich gut ist.  mehr...

natürlich! SWR Fernsehen

Baden-Württemberg

Sitz Platz Aus - Der SWR 1 Hunderatgeber Hunde aus dem Ausland retten? Darum kann das zum Problem werden

Noch nie haben so viele Menschen in Deutschland einen Hund aus dem Auslandstierschutz bei sich aufgenommen wie jetzt. Es ist ein Geschäft geworden - mit schwerwiegenden Folgen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
Annika Erbach, Barbara Hirl