Marktcheck checkt Nivea

Feste Waschstücke – gut für Haut und Umwelt?

STAND
AUTOR/IN
ONLINEFASSUNG

Bei den festen Waschstücken wirbt Nivea mit der Natürlichkeit seiner Produkte, inszeniert sich grün und umweltfreundlich. Was steckt dahinter? Wir checken, wie nachhaltig sie wirklich sind.

Das Nivea-Sortiment umfasst heute rund 500 Produkte. Vor allem die blaue Dose – an die auch das Logo der Marke erinnert – hat Kultcharakter. Marketingexperte Professor Markus Voeth betont: „Wenn man sich die Geschichte und Produktentwicklung von Nivea anschaut, fällt auf, dass ein hohes Maß an Kontinuität besteht. Das macht sich auch im Produktsortiment bemerkbar, dass man sich im Kern immer als Haut- und Gesichtscreme und Handcreme positioniert hat.“

Marktcheck checkt Nivea Hochwertige Kosmetik oder nur gutes Marketing? Wie gut ist Nivea?

Nivea ist die umsatzstärkste Hautpflegemarke weltweit. Was macht Nivea so besonders? Wie wirksam sind Deos und Sonnencremes und welche Inhaltsstoffe stecken in den Produkten?  mehr...

MARKTCHECK checkt... Nivea SWR Fernsehen

Waschen ohne Seife: Feste Waschstücke, Shampoo, Duschgel

Experimente sind bei Nivea eher selten. Mit einer neuen Produktlinie will Nivea dennoch vorne mit dabei sein: Feste Waschstücke sind derzeit schwer im Trend. Immer mehr Hersteller bieten solche Produkte an - ob zum Duschen als festes Shampoo oder zur Gesichtsreinigung.

Bei Nivea heißen die Waschstücke zur Gesichtsreinigung „MagicBar“. Roséfarben etwa heißt „strahlend schön“, Hellblau „erfrischend“, Hellgrün soll gegen Hautunreinheiten helfen, Lila für sensitive Haut, Rot zum Abschminken, Schwarz fürs Hautpeeling. Nivea bewirbt die Magic Bars als seifenfreie Waschstücke, so genannte Syndets.

Seifenfreie Waschstücke sind ph-neutral und schonen die Haut. Auch Nivea bietet mit den Magic Bars ein umweltfreundliches Pflegeprodukt an. (Foto: Colourbox)
Seifenfreie Waschstücke sind ph-neutral und schonen empfindliche Haut oder Haare.

Wie sich Seife und Waschsyndet unterscheiden

Der Unterschied zwischen der klassischen Seife und den neuartigen Syndets ist vielen Verbrauchern noch nicht geläufig. Wir wollen es genauer wissen und fragen Johannes Lutz. Der Stuttgarter stellt zusammen mit seinem Geschäftspartner festes Shampoo und Duschgel-Syndet in einem her, die „Duschbrocken“. Genervt von den Plastikflaschen für Shampoo und Duschgel auf einer Weltreise, tüftelten die beiden nach ihrer Rückkehr kurzerhand eine Rezeptur für ein festes Shampoo und Duschgel aus. Dafür nutzen sie bewusst die Vorteile des Syndets gegenüber einer Seife.

Johannes Lutz erklärt: „Der größte Unterschied zwischen Seife und Syndet ist der ph-Wert. Damit man eine Seife herstellen kann, muss die Verseifung passieren, mit einer starken Lauge. Dadurch hat man immer ein basisches Endprodukt. Unsere Haut hat einen ph-Wert von 5,5, ist damit also leicht säuerlich. Mit dem Syndet ist es möglich, ein ph-hautneutrales, leicht säuerliches Produkt herzustellen. Das merkt man daran, dass man nicht dieses spannende Gefühl hat. Es ist eine milde Reinigung für die Haut oder die Haare.“ Übrigens: Auch die meisten Waschgels sind seifenfreie Syndets.

Der Praxistest: Hautpflege mit Waschstücken

Wie gut und schonend die seifenfreien Magic Bars von Nivea reinigen, wollen wir mit Hilfe von Clara und Maren herausfinden. Die beiden Studentinnen werden die Waschstücke für uns acht Tage lang ausprobieren. Begleitet wird unser Check von Professor Jürgen Bauer, Dermatologe in Stuttgart. Er untersucht Marens und Claras Gesichtshaut. Außerdem werden hochauflösende Fotos ihrer Gesichter gemacht, bevor sie die Magic Bars ausprobieren. Beide neigen eher zu unreiner Haut, deshalb gibt Professor Bauer Clara die Produkte, die laut Nivea zu diesem Hauttyp passen – ein Peeling und Magic Bar sensitiv. Sensitiv ist für die tägliche Gesichtsreinigung. Das Peeling darf laut Nivea nur zweimal pro Woche angewendet werden.

Maren soll die roséfarbenen Magic Bars „Strahlend schön“ sowie das Waschstück gegen Hautunreinheiten ausprobieren. Auch hier gilt: „Strahlend schön“ täglich, das Waschsyndet gegen Hautunreinheiten nur zweimal pro Woche anwenden.

Seife oder Syndet - was reizt die Haut weniger?

Professor Bauer empfiehlt: „Für die empfindliche Gesichtshaut auf jeden Fall ein Syndet, weil Seife sowohl austrocknen kann bei empfindlicher Haut, als auch Mitesser erzeugen bei zu Akne neigender Haut.“

Welche Inhaltsstoffe stecken in den Nivea Magic Bars? Professor Bauer sieht bei den Bestandteilen „eine übliche Mischung“ und ergänzt: „Wobei Nivea darauf geachtet hat, dass wenig verdächtige oder schädliche Substanzen dabei sind. Ansonsten sind noch Duftstoffe drin, die können bei Allergikern Probleme machen.“

Weniger schwitzen und riechen mit Nivea oder seinen Rivalen? Populäre Deos im hautnahen Vergleich

Schwitzen ist etwas Gutes. Der Körper kühlt seine Temperatur herunter. Doch bei längerem Hautkontakt kann Schweiß unangenehm riechen. Deshalb greifen viele Menschen zu Deos.  mehr...

MARKTCHECK checkt... Nivea SWR Fernsehen

Das Ergebnis des Praxis-Tests

Acht Tage lang reinigen die beiden Studentinnen ihre Gesichter mit den Magic Bars. Marens Eindruck nach dieser Zeit: „Ich muss sagen, der Geruch ist nicht ganz so meins, aber es hat gut aufgeschäumt und sich gut auf der Haut verteilt.“ Clara meint: „Was ich ganz angenehm finde, sie sind beide nicht zu aggressiv in ihrer Wirkung.“

Die – bislang noch wenigen – Kundenbewertungen für die Produkte sind überwiegend positiv. Bei den Magic Bars für Peeling und gegen unreine Haut allerdings klagen Nutzerinnen, dass die Produkte die Haut austrocknen und Irritationen hervorrufen würden. Unsere beiden Probandinnen kamen mit den Magic Bars ganz gut zurecht.

Die Analyse des Dermatologen

Wieder geht es zum Hautcheck beim Dermatologen Professor Jürgen Bauer. Konnten die Produkte „Strahlend schön“ und „Gegen Hautunreinheiten“ bei Maren halten, was sie versprechen? Bei dem Produkt „Gegen Unreinheiten“ hatte Maren das Gefühl, dass die Haut etwas spannt. Mit „Strahlend schön“ liefs besser. Es habe gut gereinigt und die Haut fühlte sich frischer an.

Professor Bauer stellt fest: „Insgesamt wirkt ihre Haut etwas ruhiger. Man kann nach einer starken Woche Anwendung keine Wunder erwarten, aber mein erster Eindruck ist, es ist ein bisschen ruhiger, ein bisschen zusammengezogen, weniger rot. Das finde ich einen sehr guten Erfolg.“ Bei Clara mit dem Sensitiv-Produkt und dem Peeling erkennt der Dermatologe: „Die diffuse Rötung in dem Areal ist deutlich zurückgegangen. Mein Eindruck ist, dass auch deutlich weniger kleine, rote Knötchen da sind.“ Der Fachmann ist zufrieden.

Clara und Maren sind von den Ergebnissen überrascht. Beide sehen nach kurzer Zeit eine deutliche Verbesserung. Kein schlechtes Ergebnis also.

Bessere Nachhaltigkeit bei festen Waschstücken für Haut und Haar

Doch nicht nur mit ph-neutraler und pflegender Wirkung auf der Haut will Nivea überzeugen, auch mit Nachhaltigkeit: „Einen Schritt näher am plastikfreien Badezimmer“, heißt es auf der Homepage des Unternehmens.

Tatsächlich sind feste Waschstücke im Vergleich zu flüssiger Seife, Shampoo oder Duschgel deutlich ressourcenschonender.

Nachhaltigkeit: Ein 100-Gramm-Waschstück, festes Shampoo oder Duschgel kann drei Flaschen flüssige Seife oder Waschgel ersetzen mit jeweils 250 Milliliter Inhalt.   (Foto: SWR, SWR Marktcheck checkt Nivea)
Nachhaltigkeit: Ein 100-Gramm-Waschstück, festes Shampoo oder festes Duschgel kann ein Mehrfaches an Flüssigseife, -shampoo oder Waschgel ersetzen. SWR Marktcheck checkt Nivea

Ein 100-Gramm-Seifenstück ersetzt etwa zwei bis drei Flaschen flüssiges Waschgel mit jeweils 250 Milliliter Inhalt. Flüssiges Waschgel besteht zu etwa 80 Prozent aus Wasser. Festen Waschstücken wurde dieses entzogen.

Das bedeutet:

  • Geringerer Transportaufwand und weniger CO2-Ausstoß.
  • Außerdem brauchen feste Waschstücke keine aufwändige Plastikverpackung. Auch das reduziert sowohl CO2-Ausstoß als auch Müll.

Positive Auswirkungen auf die Umwelt und auf die Haut der Probandinnen – die Richtung, die Nivea mit den Magic Bars einschlägt, stimmt.

Duftstoffe können Allergien auslösen Kann man mit Nivea wirklich nichts falsch machen?

Nivea ist weltweit bekannt. Die weiße Creme gilt als sauber, simpel und pflegend. Alle anderen Nivea-Produkte profitieren von diesem Image. Doch ist es wahr oder nur Werbung?  mehr...

MARKTCHECK checkt... Nivea SWR Fernsehen

Welche Sonnenmilch schützt am besten? Sonnencreme von Nivea, Lidl und dm im Test

Was taugt die 30er Sonnencreme von Nivea im Vergleich zu Cremes von dm und Lidl? Sind bedenkliche Inhaltsstoffe drin? Und inwiefern schaden die Sonnencremes der Umwelt?  mehr...

MARKTCHECK checkt... Nivea SWR Fernsehen

Weniger schwitzen und riechen mit Nivea oder seinen Rivalen? Deos von Nivea, Axe, Dove, Adidas und L'Oréal im Vergleich und Test

Schwitzen ist etwas Gutes. Der Körper kühlt seine Temperatur herunter. Doch bei längerem Hautkontakt kann Schweiß unangenehm riechen. Deshalb greifen viele Menschen zu Deos.  mehr...

MARKTCHECK checkt... Nivea SWR Fernsehen

STAND
AUTOR/IN
ONLINEFASSUNG