Die Firmengeschichte von Griesson - de Beukelaer

Die Firmengeschichte von Griesson - de Beukelaer

Firmengeschichte Griesson - de Beukelaer Zeichnungen und Fotos zu 1892 (Foto: SWR)
Mit Gottlieb Anton Gries, Bäckermeister in Kobern an der Mosel, fing 1892 alles an. Vor allem seine Lebkuchen waren der Renner.
1924 entsteht Griesson. Zusammengesetzt aus Gries und Sohn! In den Folgejahren wird die Herstellung immer stärker automatisiert.
1966 übernimmt Heinz Gries die Geschäftsführung.
Er entdeckt Mitte der 70er während eines England-Urlaubs den Jaffa Cake. So genannt wegen der Füllung aus Jaffa Orangen. Er beschließt, dass bis dahin in Deutschland unbekannte Gebäck selbst zu produzieren.
Bereits kurz nach der Markteinführung ist der Soft Cake ein voller Erfolg. Und das Sortiment wird nach und nach erweitert. Dazu kommen neue Produktionsstätten.
Ende der Neunziger bestimmt Heinz Gries erstmals ein Nicht-Familienmitglied als Firmennachfolger. Ein Paukenschlag. Und der nächste folgt.
Mit dem Kauf des Konkurrenten Wurzener Feingebäck erweitert man das Sortiment im Premiumbereich.

Vom Lebkuchen über die Prinzenrolle bis zum Jaffa Cake - erfahren Sie mehr Firmengeschichte von Griesson - de Beukelaer.

STAND