Arbeitsmarkt BW im August

STAND
AUTOR/IN
Mautes, Christoph

Die Zahl der registrierten Arbeitslosen ist in Baden-Württemberg ist im vergangenen Monat erneut gestiegen. Laut Arbeitsagentur lag die Arbeitslosenquote im August bei 3,8 Prozent. Auf dem Ausbildungsmarkt herrscht dagegen laut Arbeitsagentur weiter Bewerbermangel. Christoph Mautes:

Die Zahl der Arbeitslosen in Baden-Württemberg erreicht ihren neuen Jahres-Höchstwert. 241.500 Menschen waren nach Angaben der Arbeitsagentur im August arbeitslos. Das waren 14.600 mehr als im Juli. Der Anstieg sei zum Teil saisonal bedingt. Im Sommer liefen viele Arbeits- und Ausbildungsverhältnisse aus. Junge Menschen hätten die Schule verlassen und sich dann arbeitslos gemeldet. Dazu kommen laut Agentur verstärkt ukrainische Geflüchtete, die bei den Jobcentern Grundsicherung beantragen und so in der Statistik auftauchen. Bei der Grundsicherung sei deshalb der höchste Stand seit 2016 erreicht worden. Betrachte man nur die Arbeitslosen sei man wieder auf dem Niveau des Vor-Corona-Jahres 2019 angekommen. Die höchste Arbeitslosenquote weist die Stadt Mannheim mit 7,5 Prozent auf. Die niedrigste hat Biberach mit 2,2 Prozent.

STAND
AUTOR/IN
Mautes, Christoph