Mehrere Tankrüssel stecken in einer Zapfsäule. (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance/Frank May/dpa)

Neue Benzinpreisanalyse des ADAC Wo man auf keinen Fall tanken sollte

AUTOR/IN

Die Preisunterschiede beim Sprit sind gewaltig: Bis zu 20 Cent pro Liter können Autofahrer leicht sparen. Das hat eine neue Analyse des ADAC ergeben.

Wer in Deutschland eine Autobahntankstelle ansteuern muss, macht fast sicher einen schlechten Schnitt: Rund 20 Cent mehr muss man für einen Liter Super E10 im Vergleich zu einer herkömmlichen Tankstelle zahlen. Beim Diesel sind es sogar knapp 24 Cent. Das hat eine aktuelle Preisanalyse des ADAC an über 14.000 Tankstellen ergeben.

Günstig tanken: Weiterfahrt von hundert Metern zahlt sich aus

Der Untersuchung zufolge zahlt sich für Autofahrer oft schon ein Umweg von wenigen hundert Metern aus: Tankstellen, die in der unmittelbaren Umgebung von Autobahnabfahrten liegen, sind im Schnitt nur zwei Cent teurer.

Wer vor der Abfahrt zu einer längeren Reise schon ans Tanken denkt, kann viel Geld sparen: Bei einer einzelnen Tankfüllung von 50 Litern Diesel kommen laut dem ADAC fast 12 Euro zusammen.

Niemals nachts und am frühen Morgen tanken

Dauer

Grundsätzlich ist es nicht ratsam, in der Nacht an die Tankstelle zu fahren: Ab 22 Uhr steigen die Preise an – morgens zwischen 6 und 8 Uhr erreichen sie laut dem ADAC den Tageshöchststand.

Nach 8 Uhr fährt der Preis den Tag über einen Zickzackkurs. Ein Preisvergleich über eine Tankstellenapp lohnt sich in dieser Zeit besonders. Ein besonders guter Zeitpunkt, um an günstigen Sprit zu kommen, ist dagegen zwischen 18 und 22 Uhr. Wer die teuren Zeiten meidet, kann laut dem ADAC immerhin zwischen drei und sieben Euro pro Tankfüllung sparen.

Keine großen Unterschiede zwischen den Wochentagen

Keine wesentliche Auswirkung auf den Benzinpreis hat dagegen der Wochentag. Autofahrer können also sowohl unter der Woche als auch am Wochenende an günstigen Sprit kommen – vorausgesetzt, sie Tanken zur richtigen Zeit am richtigen Ort.

AUTOR/IN
STAND
ONLINEFASSUNG