STAND
AUTOR/IN
ONLINEFASSUNG

Egal, ob Tagesausflug, Wochenendtrip oder mehrwöchige Tour: Radreisen in Deutschland werden immer beliebter. Das hat der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) festgestellt.

Deutschland tritt in die Pedale – egal ob mit reiner Muskelkraft oder mit Unterstützung eines E-Bikes: Rund 5,4 Millionen Menschen machten, laut ADFC-Umfrage, im Jahr 2019 eine Radreise, die vier Tage oder länger dauerte. Das waren ungefähr genauso viele wie im Jahr davor. Rasant gestiegen ist aber die Zahl derjenigen, die mit dem Rad unterwegs waren und nur ein oder zwei Mal übernachtet haben: Insgesamt 12 Millionen Deutsche machten sich auf so einen sportlichen Erholungstrip. Dazu kommen noch 330 Millionen Tagestouren.

ADFC-Radreiseanalyse 2020 (Foto: Pressestelle, Allgemeiner Deutsche Fahrrad-Club e.V. (ADFC))
ADFC-Radreiseanalyse 2020: Bilanz der Radregionen und Radwege in Deutschland für 2019 Pressestelle Allgemeiner Deutsche Fahrrad-Club e.V. (ADFC)

Ranking der Radwege und Radregionen in Deutschland

Bei schönem Wetter wird es mitunter recht voll auf deutschen Radwegen, speziell auf den ausgeschilderten und meist nur für Fahrradfahrer gedachten Rad-Wanderwegen. In puncto Beliebtheit liegt der Weser-Radweg unangefochten auf Platz eins, gefolgt vom Elbe-Radweg.

Beliebte Ziele für Radfahrer in Baden-Württemberg

Die beliebteste Radregion ist das Allgäu, aber auch der Bodensee und der Schwarzwald sind hier in den Top Ten. Bei den Bundesländern, die bei Radfahrern besonders beliebt sind, schafft es Baden-Württemberg auf den vierten Platz. Besser sind nur Bayern, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
18:45 Uhr
Sender
SWR Fernsehen BW

Die Mosel liegt in Rheinland-Pfalz vorne

In Rheinland-Pfalz spielt bei Radtouristen laut der ADFC-Umfrage vor allem der Moselradweg eine Rolle.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
18:45 Uhr
Sender
SWR Fernsehen RP

Radreisen mit nachhaltiger Wirkung für Fahrradfahrer

Radurlaub ist umweltfreundlich und gesund – und offensichtlich auch nachhaltig: 40 Prozent der Radurlauber radeln nach ihrer Rückkehr zuhause mehr als zuvor, die allermeisten bauen das Radfahren in ihren Alltag ein. Für 2020 planen mindestens genauso viele Deutsche eine kurze – oder längere – Radreise als 2019.

STAND
AUTOR/IN
ONLINEFASSUNG