Ein Elektroauto lädt an einer Stromtankstelle. (Foto: SWR, Lino Mirgeler)

Elektroautos und Ladestationen im Südwesten So weit entfernt sind wir von der E-Mobilität

AUTOR/IN

Bundesregierung und Autoindustrie wollen das Ladenetz für Elektroautos in Deutschland ausbauen und so mehr E-Autos auf die Straße bringen. Ob die Ziele bis 2030 erreicht werden?

Mittlerweile gibt es in Deutschland rund 17.400 öffentlich zugängliche Ladepunkte für E-Autos. Allein in den ersten drei Monaten dieses Jahres sind über 1.000 neue E-Ladestellen dazu gekommen – sagt der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft. Die meisten dieser Ladesäulen, ungefähr drei Viertel, werden von Energieunternehmen betrieben.

Die Ladestationen für E-Autos im Südwesten

In Baden-Württemberg stehen aktuell über 2.500 Ladepunkte, in Rheinland-Pfalz sind es über 600. Beide Bundesländer investieren in die Ladeinfrastruktur.

In Rheinland-Pfalz steht die erste Ultraschnell-Ladestation Deutschlands: An der Autobahn-Raststätte Brohltal-Ost kann man sein E-Auto in 15 bis 20 Minuten aufladen.

In Baden-Württemberg soll ein Netz von 400 neuen Ladestationen entstehen. Das Land übernimmt dabei die Hälfte der Investitionssumme. Die andere Hälfte finanziert ein Konsortium aus Stadtwerken, Kommunen und Energieversorgern. Laut Verkehrsminister Winfried Hermann wird Baden-Württemberg „als erstes Bundesland noch dieses Jahr eine wirkliche Flächendeckung erreichen“.

Klimaziele der Bundesregierung: 10,5 Millionen E-Autos bis 2030

Investitionen in die Infrastruktur sind wichtig, damit die Bundesregierung ihr Ziel erreicht, mehr E-Autos auf die Straße zu bringen. Bis 2030 sollen es bis zu 10,5 Millionen E-Autos werden. So viele braucht es nach Meinung des Verbands der Automobilindustrie (VDA), damit Deutschland die Klimaziele erreichen kann.

Dauer

Die Zahl der E-Autos in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz

Von diesen über 10 Millionen Elektroautos sind wir im Moment allerdings noch weit entfernt: Momentan sind in Deutschland etwa 400.000 E-Autos unterwegs, in Baden-Württemberg sind es etwa 16.000, in Rheinland-Pfalz 2.000 elektrisch betriebene Autos.

Dazu kommt: Um 10 Millionen E-Autos mit Strom zu versorgen – das hat Verkehrsminister Scheuer ausgerechnet – braucht es rund 300.000 Ladepunkte. Wie eingangs erwähnt: Momentan gibt es insgesamt rund 17.400 öffentliche Ladepunkte in Deutschland.

AUTOR/IN
STAND
ONLINEFASSUNG