Hauptspeise

Gefüllter Rinderbraten

STAND
REZEPTAUTOR/IN
KOCH/KÖCHIN
Landfrau Saziye Diener serviert zur Hauptspeise gefüllter Rinderbraten (Foto: SWR)
Landfrau Saziye Diener serviert zur Hauptspeise gefüllter Rinderbraten

Zutaten:

Rinderbraten mit Feigen-Pinienkernen-Champignon-Füllung:


1 kg Rinderfleisch (z. B. Bug, Keule vom Metzger als Rollbraten zugeschnitten
100 g getrocknete Feigen
50 g Pinienkerne
100 g Champignons
3 Zwiebeln
2 EL verschieden orientalische Gewürze
(Kardamom, Knoblauch, Koriander, Kreuzkümmel, Gewürznelken, rosenscharfes Paprikapulver, Zimt)
2 Lorbeerblätter
150 ml Rotwein
100 g Sahne
100 g Creme fraiche
2 Gewürznelken
2 Möhren
150 g Knollensellerie
2 TL Senf, Salz und Pfeffer aus der Mühle


Rosmarinkartoffeln:


800 g festkochende Kartoffeln
4 Zweige Rosmarin
2 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer aus der Mühle
Gemüse:
4 große Möhren
100 g Zuckerschoten
1 EL Olivenöl
2 frische Feigen
Salz, Pfeffer aus der Mühle


Zubereitung:

Füllung:
Die Feigen, Zwiebel und Champignons in Würfel schneiden, alles in eine Bratpfanne geben. Pinienkerne dazugeben und alles mit verschiedenen orientalischen Gewürzen würzen und alles 5 Minuten lang andünsten.

Rinderbraten:
Den Braten in der Mitte des Bauches aufschneiden. Mit Senf, Salz und Pfeffer gut einreiben und mit der Feigen-Pinienkernen-Champignon-Masse füllen. Das Ganze mit einem Bratenfaden zubinden und nochmals einreiben.

Der Braten und 2 ganze Zwiebeln, Lorbeerblätter, Nelken, Karotten, Sellerie in eine Bratenform geben und eine Prise Salz, 1 Wasserglas Rotwein und 1 Glas mit Wasser drüber gießen. Das alles 60 Minuten im Backofen bei 180° braten lassen.

Nach dem Braten eine tolle Soße aus der Brühe zubereiten. Zu der Brühe aus der Bratenform ein Becher Sahne und ein Becher Creme fraiche geben, mit Pfeffer und Salz ein letztes Mal abschmecken und schon ist die Soße für den Braten fertig. Den Braten in Scheiben schneiden und mit der Soße servieren.

STAND
REZEPTAUTOR/IN
KOCH/KÖCHIN