STAND
REZEPTAUTOR/IN
KOCH/KÖCHIN
Dessertteller Beeren  mit Johannisbeer-Charlotte, Himbeer-Panna-cotta  und Erdbeersahne auf einer Schiefertafel mit Erdbeeren angerichtet (Foto: SWR, SWR/Megaherz - Andreas Maluche)
Charlotte mit Erdbeer-Sauerrahm SWR/Megaherz - Andreas Maluche

Zutaten:

4 Eier
240 g Zucker
125 g Mehl
1/2 TL Backpulver
200 g Johannisbeerkonfitüre
5 1/2 Blatt Gelatine
100 g Sahne
600 g Naturjoghurt
1 Päckchen Vanillezucker
1 Handvoll Rote und/oder Schwarze Johannisbeeren
(ca. 50 g)


Panna cotta:

6 1/2 Blatt weiße Gelatine
450 g Sahne
110 g Zucker
Mark von 1 Vanilleschote
200 g Himbeeren
1 EL Himbeersirup


Erdbeersahne:

200 g Erdbeeren
200 g saure Sahne oder Crème fraîche
2–3 EL Zucker


Zubereitung:

Für die Charlotte den Backofen auf 180 °C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen. Die Eier trennen und die Eigelbe mit 125 g Zucker schaumig rühren. Die Eiweiße zu steifem Schnee schlagen und unter die Eigelbmasse heben. Das Mehl mit dem Backpulver mischen, auf die Eiermasse sieben und unterziehen. Den Teig auf dem Blech verstreichen und im Ofen auf der mittleren Schiene etwa 15 Minuten backen.

Die Johannisbeerkonfitüre mit etwas Wasser glatt rühren. Ein Küchentuch mit 2 EL Zucker bestreuen. Den Biskuit herausnehmen, auf das Tuch stürzen und das Backpapier abziehen. Den Biskuit sofort mit der Konfitüre bestreichen, aufrollen und abkühlen lassen. Die abgekühlte Biskuitrolle in etwa 25 Scheiben schneiden. Eine Schüssel mit rundem Boden (1 1/2 l Inhalt) zuerst mit Frischhaltefolie, dann mit den Biskuitscheiben auslegen, dabei etwa 7 Scheiben zum Abdecken der Füllung beiseitelegen.

Die Gelatine einweichen. Die Sahne steif schlagen und kühl stellen. Den Joghurt mit dem restlichen Zucker und Vanillezucker verrühren. In einem Topf 2 EL Wasser erhitzen und die ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Löffelweise die Joghurtcreme unter die Gelatine rühren. Die Joghurtcreme kühl stellen. Die Johannisbeeren waschen und von den Rispen streifen. Sobald die Creme zu gelieren beginnt, die geschlagene Sahne und die Johannisbeeren unterheben. Die Masse in die mit Biskuitscheiben ausgelegte Schüssel füllen, mit den restlichen Biskuitscheiben abdecken und 5 bis 6 Stunden kühl stellen.

Für die Panna cotta 3 1/2 Blatt Gelatine einweichen. Die Sahne mit 50 g Zucker und dem Mark der Vanilleschote aufkochen. Die ausgedrückte Gelatine in der heißen Sahne auflösen. Die Vanillecreme in sechs Portionsförmchen gießen, etwas abkühlen lassen und etwa 4 Stunden kühl stellen. Kurz vor dem Servieren die übrige Gelatine einweichen. Die Himbeeren verlesen, kurz abbrausen und trocken tupfen. Mit restlichem Zucker und Sirup in einem Topf aufkochen und durch ein feines Sieb gießen. Die ausgedrückte Gelatine unter Rühren darin auflösen.

Für die Erdbeersahne die Erdbeeren waschen, putzen, in kleine Würfel schneiden und mit der Gabel zerdrücken. Die saure Sahne oder Crème fraîche mit dem Zucker glatt rühren, dann die Erdbeeren unterheben.

Die Johannisbeer-Charlotte stürzen und in Stücke schneiden. Die Panna cotta ebenfalls stürzen und das fast abgekühlte Himbeergelee darauf verteilen. Mit der Erdbeersahne auf Desserttellern anrichten.

STAND
REZEPTAUTOR/IN
KOCH/KÖCHIN