STAND
REZEPTAUTOR/IN
KOCH/KÖCHIN
Rohrnudeln mit Apfel-Hollerkoch und Holundersorbet (Foto: SWR/megaherz - SWR/megaherz)
Rohrnudeln mit Apfel-Hollerkoch SWR/megaherz - SWR/megaherz

Rohrnudeln:


500 g Mehl
125 ml Milch
125 ml Sahne
Ca. 80 g Zucker
100 g geschmolzene Butter zum Ausstreichen der Auflaufform
2 Eier
2 Päckchen Trockenhefe
Mark einer Vanilleschote
Prise Salz


Apfel-Hollerkoch (Kompott):


1 kg Zucker
750 g Äpfel, geschnitten
250 g Holunderbeeren
4 cl Rum o.ä.


Holundersorbet:


4 Eiweiß
100 g Zucker
Saft von zwei Mandarinen
Mark von zwei Vanilleschoten
Einen Schuss Holunderblütensaft


Rohrnudeln:
Alle Zutaten in einer Schüssel zu einem Teig vermengen bis nichts mehr am Schüsselrand klebt. Dann den Teig mindesten eine Stunde ruhen lassen; der Teig sollte sich deutlich vergrößert haben. 

Den Boden der Auflaufform mit der geschmolzener Butter und Zucker bedecken. Den Teig zu 8-12 Teigkugeln formen und die gleichmäßig geformten Teigkugeln in die Auflaufform setzen. Bei 180 Grad ca. 20 Minuten im Backofen backen. Noch einmal Zucker über die Rohrnudeln streuen und mit Sahne aufgießen. Nochmals 20 Minuten im Backofen backen.

Apfel-Hollerkoch:
Die Äpfel in kleine Stücke schneiden. Alle Zutaten in einen Topf geben und zu einer cremigen Masse verkochen lassen.

Holundersorbet:
Eiweiß steif schlagen. Vanilleextrakt, Zucker, Mandarinensaft und Holunderblütensaft dazugeben und mit dem Eischnee vermischen. Die Masse im Eisfach mehrere Stunden gefrieren lassen. Kurz vorm Servieren je eine Eiskugel auf die Teller geben.

STAND
REZEPTAUTOR/IN
KOCH/KÖCHIN