STAND
REZEPTAUTOR/IN
KOCH/KÖCHIN

Tafelspitz:


2 Zwiebeln
200g Möhren
200g Sellerie
Eine Stange Lauch
Petersilie
1 Lorbeerblatt
1TL getrockneter Thymian
1EL Pfefferkörner
1TL Salz
1,2 kg Tafelspitz


Meerrettichsoße:


40g Butter
40g Mehl
200ml kalte Brühe oder Rinderfond
125ml kalte Milch
3-5EL frisch geriebenen Meerrettich
Salz
Essig oder Zitronensaft
Zucker
Sahne nach Belieben


Tafelspitz:
Zwiebeln schälen, halbieren und in einem großen Schmortopf ohne Fett auf der Schnittfläche braun anbraten und wieder herausnehmen. Möhren und Sellerie schälen, waschen, in Scheiben schneiden. Den Lauch in Ringen schneiden. Mit Zwiebeln, Petersilie, Lorbeerblatt, Thymian, Pfeffer und Salz in den Topf geben. Fleisch abbrausen, zugeben und alles mit 2-3 Liter kaltem Wasser begießen. Tafelspitz ohne Deckel langsam zum Kochen bringen, dabei den sich bildenden Schaum immer wieder abschöpfen. Dann den Deckel auflegen und bei schwacher Hitze etwa 2 ½ Stunden garen.

Meerrettichsoße:
Butter in einen Topf geben und auf die warme Herdplatte stellen. Topf vom Herd nehmen, Mehl mit einem Rührlöffel in die geschmolzene Butter einrühren und gut vermischen. Sofort mit kalter Brühe oder Rinderfond und kalter Milch ablöschen. Mit einem Schneebesen aufschlagen, damit sich keine Klümpchen bilden. Topf mit der Meerrettichsoße wieder auf die Kochstelle zurück stellen und unter ständigem Rühren alles zu einer dicken, hellen Mehlschwitze aufkochen und etwa 2 Minuten unter Rühren köcheln lassen.

Je nach Schärfe und Geschmack frisch geriebenen Meerrettich in die Soße einrühren und mit Salz, Essig oder Zitronensaft, etwas Zucker und einem Schuss süßer Sahne abschmecken. Ergibt etwa 400 ml Soße.

STAND
REZEPTAUTOR/IN
KOCH/KÖCHIN