STAND
REZEPTAUTOR/IN
KOCH/KÖCHIN

1 frisches Bio-Hähnchen
150 g Schmand
15 g getrocknete Morcheln oder 80 g frische Morcheln
1 Flasche Vin Jaune aus dem Jura (20 – 30 Jahre alt)
Kokosfett
Soßenbinder
250 g weißer Reis
250 g roter Camargue Reis
Salz
Pfeffer


Das Hähnchen mit den Knochen in kleine Teile zerlegen. Die Hähnchenteile im Kokosfett anbraten (tiefe Pfanne oder Kasserolle). Mit 200 ml des Vin Jaune aufgießen und den Schmand und die Morcheln hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Ganze für 75 Min. köcheln lassen (oder bis das Hühnerfleisch zart ist). 

Vor dem Servieren nochmals ein kleines Glas Vin Jaune hinzufügen und mit dem Soßenbinder die Soße etwas eindicken.

Den Reis gar kochen und mit dem Coq au vin servieren.

STAND
REZEPTAUTOR/IN
KOCH/KÖCHIN