Vorspeise

Salat querbeet, Taglilienblüten gefüllt mit Brennnesselsamenpesto, Schafgarbenbutter und eingelegtem Kräuter-Weichkäse

STAND
REZEPTAUTOR/IN
KOCH/KÖCHIN
Salat querbeet, Taglilienblüten gefüllt mit Brennnesselsamenpesto, Schafgarbenbutter und eingelegtem Kräuter-Weichkäse (Foto: WDR)
Salat querbeet WDR

Zutaten:

Für den Salat:

Verschiedene Salatsorten
Wildkräuter (z.B. Giersch, Schafgarbe, Knoblauchsrauke)
essbare Blüten (z.B.Taglilien, Ringelblumen, Indiandernessel, Borretsch)
3 EL weißer Balsamico
3 EL Sonnenblumenöl
6 EL Apfelsaft
etwas Sahne
1 TL Senf
2 EL Holunderblütensirup
1 kleine Knoblauchzehe
Pfeffer


Für die Schafgarbenbutter:

250g Butter
1 Handvoll junger Schafgarbenblätter
1 Bio-Zitrone
Salz und Pfeffer


Für den eingelegten Kräuter-Weichkäse:

2 Stck Brie
3-4 Knoblauchzehen
1 Bio-Zitrone
150 ml kaltgepresstes Sonnenblumenöl
Thymian
Salbeiblätter
Salz und Zucker
Frisches Holzofenbrot


Für die Taglilienblüten gefüllt mit Brennesselsamenpesto:

6 Taglilienblüten
200g (Wild-)Kräuter (Blätter von Basilikum, Brennesseln, Giersch, Vogelmiere, Kapuzinerkresse, Schildampfer u.a.)
Brennnesselsamen (Handvoll)
250ml gutes Oliven- oder Rapsöl
50g gemahlene Walnüsse
100g geriebener Parmesan
Saft und Schale von einer Bio-Zitrone
Salz und Pfeffer aus der Mühle


Zubereitung:

Salat:
Die verschiedenen Salatsorten waschen, in mundgerechte Stücke brechen und trockenschleudern. Für die Salatsauce die Knoblauchzehe fein hacken.

Tipp:
Für die Salatsauce alle Zutaten in eine leere Flasche oder ein leeres Marmeladenglas geben, Deckel drauf und kräftig schütteln. Den Salat auf flachen Tellern anrichten, 5-6 Etagenzwiebelchen schälen und in dünne Ringe schneiden, mit Wildkräutern und Blüten dekorieren.

Taglilienblüten gefüllt mit Brennesselsamenpesto:
Aus den Taglilienblüten vorsichtig den Blütenstempel ausbrechen und beiseite stellen und die Brennnesselsamen kerbeln.
Aus den restlichen Zutaten ein Pesto herstellen. Die Brennnesselsamen unterheben. Die Taglilienblüten mit dem Pesto füllen.

Schafgarbenbutter:
Butter etwas kleinschneiden in einer Schüssel bei Zimmertemperatur weich werden lassen. Schafgarbenblätter, waschen, trocken tupfen und ganz fein schneiden.
Von einer Bio-Zitrone etwa die Hälfte der Schale ebenfalls ganz klein schneiden und alles zusammen mit 1 TL Zitronensaft, Salz und Pfeffer zur Butter geben und gut vermengen, In kleine Förmchen (ideal sind kleine Eiswürfelbehälter) drücken und einfrieren. Nach ca. 6 Stunden lassen sich die gefrorenen Butterstücke mit Hilfe von etwas warmen Wasser leicht herausdrücken.

Eingelegter Kräuter-Weichkäse:
Weichkäse in mundgerechte Würfel schneiden, 3-4 Knoblauchzehen schälen und in sehr dünne Scheiben schneiden. Von einer Bio-Zitrone die Schale dünn abschälen und die Zitrone auspressen.
150 ml kaltes Wasser mit Zitronensaft und Öl mischen, etwas Salz, Zucker dazugeben. In 6 kleine Marmeladengläser abwechselnd Brie, Knoblauchscheiben, Zitronenschale und frische Thymian-Triebspitzen, Streifen von Salbei Blätter schichten. Etwas Pfeffer darüber mahlen, mit Marinade auffüllen, verschließen und in den Kühlschrank für 2-3 Stunden stellen. Dazu frisches Holzofenbrot reichen.

STAND
REZEPTAUTOR/IN
KOCH/KÖCHIN