Snack

Wildkräuter-Pesto mit Baguette

STAND
REZEPTAUTOR/IN
KOCH/KÖCHIN
Wildkräuter-Pesto (Foto: SWR, SWR/megaherz Anne Deiß )
Wildkräuter-Pesto SWR/megaherz Anne Deiß

Zutaten:

Für das Wildkräuter-Pesto:

5 handvoll gemischte Kräuter Rucola, Oregano, Basilikum, Estragon, Thymian, Minze, Salbei, Löwenzahnblätter, junge Spitzwegerichblätter, Blätter von der Schafgarbe, roter Klee, 1 Rosenblüte, Petersilie
½ l Sonnenblumenöl oder auch Rapsöl
1 Knoblauchzehe
1 Packung Mandeln


Für den Vorteig der Baguette:

150 gr Grieß
75 gr Mehl (Baguettemehl)
285 ml Wasser
2 gr Hefe


Für den Haupteig der Baguette:

Vorteig
525 gr Mehl (Baguettemehl)
15 gr Backmalz
220 ml Wasser
6 gr Hefe
18 gr Salz


Zubereitung:

Wildkräuter-Pesto:
Kräuter grob hacken – mit etwas Öl, Knoblauchzehe und den Mandeln in einen Mixer geben. Alles gut durchmixen und evtl. Öl nachgießen.
Wenn alles eine cremige Masse ist, kann man es in die Gläser füllen – nur gut ¾ befüllen, Rest mit Öl aufgießen. Im Kühlschrank gut haltbar!
Wenn nicht alles verbraucht ist, immer wieder mit Öl bedecken damit sich kein Schimmel bilden kann.

Baguette / Vorteig:
Alle Zutaten mischen und abgedeckt bei Raumtemperatur 18 Stunden gehen lassen.

Hauptteig:
Alle Zutaten in der Teigknetmaschine 10 Minuten langsam durchkneten. Danach nochmal 5 Minuten auf hoher Stufe kneten. Für eine knusprige – rustikale Kruste 2 Minuten vor Ende noch die 18 gr Salz dazu geben.
Abgedeckt nochmals 60 Minuten ruhen lassen.

In der Zwischenzeit Backofen auf 230°C vorheizen. In 3 Portionen teilen, Baguette formen, in Grieß wälzen und nochmal 40 Minuten ruhen lassen. Danach auf eine Backfolie legen, schräg einschneiden und bei 230° C 5 Minuten – danach runter schalten auf 210° C – 20-25 Minuten fertig backen.

STAND
REZEPTAUTOR/IN
KOCH/KÖCHIN