Hauptspeise

Wilde Maultaschen

STAND
REZEPTAUTOR/IN
KOCH/KÖCHIN
Wilde Maultaschen (Foto: WDR)
Wilde Maultaschen WDR

Zutaten:

Für den Teig:

4 Eier
400g Mehl (405 Weizen)
Salz
4 EL Sonnenblumenöl


Für die Füllung:

1 große Zwiebel
200 g frisches "Brät"
1 Brötchen vom Vortag
2 Handvoll frische Brennnessel
Muskatnuss
1 EL Eichelmehl
Pfeffer und Salz
2 Eier
Rapskernöl zum Anbraten


Für die Gemüsebrühe:

Suppengrün
1 Zwiebel
Pfeffer und Salz
Wasser


Zubereitung:

Teig:
Vermengen und zu einem glatten Teig verarbeiten, mehrfach durch eine Pastamaschine drehen bis er geschmeidig ist.
Den Teig in langen Bahnen zum Füllen bereitstellen und immer wieder mit Mehl bestäuben damit der Teig nicht klebt.

Füllung:
Für die Füllung der Maultaschen das Brötchen in etwas Milch oder Wasser aufweichen. Zwiebel schneiden und die kleingeschnittenen Brennnesseln in etwas Öl anbraten. Abkühlen lassen, dann das Brät hinzufügen, mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer würzen und das Eichelmehl untermengen.
Diese Füllungsmasse in die Mitte des Teiges in einer langen Bahn auftragen, die Enden jeweils eingeschlagen und mit einem Holzkochlöffel schon leicht "segmentiert" an dieser Stelle mit einem scharfen Messer abschneiden.

Suppe:
Aus Suppengrün, einer Zwiebel, Wasser, Salz und Pfeffer eine Gemüsebrühe kochen.

Die Maultaschen in sprudelnd kochendem Wasser aufkochen bis sie nach oben steigen. Mit einem Schaumlöffel herausfischen und in der Gemüsebrühe servieren.

STAND
REZEPTAUTOR/IN
KOCH/KÖCHIN