Hauptspeise

Entrecote mit Grillgemüse, Rosmarinkartoffeln, Knoblauch-Speckbutter, Tsatsiki und Kräuterdip

Stand
KOCH/KÖCHIN
Jutta Braun
REZEPTAUTOR/IN
Jutta Braun
Entrecôte mit Grillgemüse und Rosmarinkartoffeln
Entrecôte mit Grillgemüse und Rosmarinkartoffeln

Zutaten:

Entrecôte:

1 kg Entrecôte
1 Zucchini
12 Cocktailtomaten
1 rote Zwiebel
4 Paprikaschoten
2 Parasol-Pilze (saisonal) oder Champignons
500 g Kartoffeln
Salz
Pfeffer
Öl
3 Stängel Rosmarin
1 Knoblauchzehe, klein geschnitten
Metall-Spieße nach Beliebe

Knoblauch-Speckbutter:

150 g Speck
2 – 4 Knoblauchzehen
250 g Butter (zimmerwarm)
Petersilie
Schnittlauch
1 Msp. gem. Kümmel
1 Msp. Paprikapulver
Salz
Pfeffer

Tsatsiki:

200 g Naturjoghurt
50 ml Milch
1 Knoblauchzehe
¼ Gurke
Salz
Pfeffer
1 EL Petersilie
1 EL Schnittlauch

Kräuterdip:

200 g Frischkäse (z.B. Philadelphia oder Tresana)
½ Zwiebel, klein geschnitten
1 EL Schnittlauch, gehackt
1 EL Petersilie, gehackt
1 Prise  Paprikapulver
Salz
Pfeffer

Zubereitung:

Entrecôte
Entrecôte beidseitig salzen und mit Pfeffer würzen. Danach auf dem Gasgrill bei voller Leistung von allen Seiten scharf anbraten. Das Entrecote nach dem Anbraten auf die zweite Ebene des Grills legen und bei geschlossener Klappe bei etwa 160°C 2 Stunden lang garen lassen. In der Zwischenzeit das saisonale Gemüse schneiden und abwechselnd auf die Spieße aufspießen. Kartoffeln waschen, in Spalten schneiden und in eine Schüssel geben. Mit Öl, Salz, Pfeffer und der zerkleinerten Knoblauchzehe würzen. Mind. 30 Minuten lang bei geschlossenem Deckel ziehen lassen. Danach den Backofen auf 180°C vorheizen und die Kartoffeln je nach Dicke 45 – 60 Minuten lang garen.

20 Minuten bevor das Entrecote fertig ist, das Grillgemüse grillen. Das Entrecote vom Grill nehmen und auf einem Holzbrett mit einem scharfen Messer in dünne Scheiben schneiden. Alles zusammen auf einem Teller anrichten.

Knoblauch-Speckbutter
Den Speck in Streifen schneiden und in einer Pfanne auslassen. Den Speck erkalten lassen und mit dem zerdrückten Knoblauch in einem Mixer fein hacken. Die Butter schaumig rühren. Den Speck hinzugeben. Petersilie und Schnittlauch fein hacken und zusammen mit dem Kümmel und dem Paprikapulver zur Butter hinzu geben. Mit Salz und Pfeffer würzen und alles gut vermischen. Die Butter bis kurz vor dem Essen kühl stellen.

Tsatsiki
Naturjoghurt in eine Schale geben und mit Milch verrühren. Knoblauch pressen, Gurke reiben und beides dazu geben. Mit Salz und Pfeffer würzen und gut verrühren. Danach kühl stellen und ziehen lassen.

Kräuterdip
Den Frischkäse in eine Schüssel geben. Zwiebel, Schnittlauch und Petersilie unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken.

Stand
KOCH/KÖCHIN
Jutta Braun
REZEPTAUTOR/IN
Jutta Braun