Rezepte aus Rheinhessen

Rheinhessische Tapas zum Wein

STAND
REZEPTAUTOR/IN
Alexandra Damm
KOCH/KÖCHIN
Alexandra Damm
Rheinhessische Tapas (Foto: SWR)
Tapas

Zutaten Wutzebratwurschtpralinchen:

1 grobe Bratwurst/Pers.
trockenes Toastbrot, Brötchen oder fertige Semmelbrösel
(frische) Gartenkräutermischung (z.B. Petersilie, Schnittlauch, Liebstöckel, Basilikum, Rosmarin, etc.)
Mehl
Ei
Salz, Pfeffer, Chiliflocken


Zubereitung Wutzebratwurschtpralinchen:

Aus der Füllung jeder Bratwurst, je nach Größe und persönlichem Wunsch 4-6 kleine Kugeln formen. Anschließend im Mixer das gut getrocknete Toastbrot oder Brötchen mit Pfeffer, Salz und den frischen Gartenkräutern zu einer Panade zerkleinern.

Die Bret-Kugeln nacheinander in Mehl, aufgeschlagenem Ei und abschließend in der selbstgemachten Kräuterpanade wälzen. In heißem Butterschmalz goldbraun braten, im Backofen bei 100°C noch kurz nachgaren lassen und anschließend auf einem Küchenpapier etwas abtropfen lassen. Können noch schön warm, aber auch gut kalt zusammen mit Dips, Chutneys oder Relishes angeboten werden.

Zutaten Gemüsestückcher im Weinbackteig:

für 4 Personen:

4 EL Speisestärke
12 EL Mehl
1 TL Backpulver
1 Schuss Mineralwasser
2 Schuss Weißwein
etwas Salz
nach Wunsch gehackte Gartenkräuter


Zubereitung Gemüsestückcher im Weinbackteig:

Lieblingsgemüse wie z.B. Karotten, Zucchini, Kohlrabi, Paprika, Stangensellerie o.a. in fingergroße Stücke schneiden, in den Weinbackteig tauchen und in heißem Öl ausbacken.

Zutaten Birnen-Chili-Zwiebel-Chutney

750g Birnen
250g Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
125g Backpflaumen
125ml Zitronensaft
100ml feinen Weinessig
2 TL Koriander
2 TL Pfeffer
1 TL Cayennepfeffer
1 TL frisch geriebenen Ingwer
2 TL Salz
250g Gelierzucker (2:1)


Zubereitung Birnen-Chili-Zwiebel-Chutney:

Die Birnen (aromatische Sorte am besten) waschen (nicht unbedingt schälen), das Kerngehäuse entfernen, die Birnen in kleine Stücke schneiden, Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken. Die Backpflaumen fein würfeln. Alles mit Essig, Zitronensaft und den Gewürzen verrühren und unter regelmäßigem Rühren zum Kochen bringen. 30-40 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen, immer wieder einmal umrühren. Den Gelierzucker zufügen, aufkochen und drei Minuten sprudelnd kochen lassen. Das Chutney umgehend in saubere Gläser füllen und sofort verschließen.

Zutaten Curry-Aprikosen-Koriander-Frühlingszwiebel-Butter:

250 g Butter
1 Hand voll getrocknete Aprikosen
1 TL gemahlene Koriandersamen
1 Prise Currypulver
1 EL milde, gelbe Currypaste
1 Bund Frühlingszwiebeln

Zubereitung Curry-Aprikosen-Koriander-Frühlingszwiebel-Butter:

Ein zimmerwarmes Stück Butter mit etwa einer Hand voll getrockneten, weichen und feingewürfelten Aprikosen, ca. einem guten Teelöffel frisch zerstoßener Koriandersamen, etwas Currypulver und einem guten Esslöffel milder, gelber Currypaste mischen. Dazu noch fein geschnittene Frühlingszwiebel und Salz. Alles abschmecken und mit frischen Laugengebäck genießen!

STAND
REZEPTAUTOR/IN
Alexandra Damm
KOCH/KÖCHIN
Alexandra Damm