Rezepte aus Rheinhessen

Rheinische Backesgrumbeeren

STAND
REZEPTAUTOR/IN
Alexandra Damm
KOCH/KÖCHIN
Alexandra Damm
Backesgrumbeeren (Foto: SWR)
Backesgrumbeeren

Zutaten:

250-300g/Pers. Gulasch (Rind, Schwein oder Lamm)
150-200g/Pers. (Metzger)Zwiebeln (eine geschlossene Lage im Bräter)
300-400g/Pers. Kartoffeln (eine geschlossene Lage im Bräter)
nicht zu wenig Weißwein
Lorbeerblätter
Nelken
Pfeffer
Salz
Fleischbrühe
Zimt
Sahne


Zubereitung:

Das Gulasch in einen passend großen Bräter einschichten. Reichlich Gewürze darüber verteilen. Darüber eine Lage grob geschnittene Zwiebeln. Mit Weißwein mindestens bis auf Fleischschichthöhe aufgießen. Danach eine geschlossene Lage geschälte, halbierte oder je nach Größe geviertelte Kartoffeln einschichten. Mit kräftiger Fleischbrühe (ca. die Hälfte des Weines) (Achtung: Salz-Fleischbrühe-Verhältnis berücksichtigen) angießen und mit Zimt bestreuen.

Nun für 3,5-4 Std. bei 180-190°C Umluft im Ofen mit geschlossenem Deckel garen. Nach ¾ der Zeit den Deckel ein wenig öffnen und so die Flüssigkeit einreduzieren. Vor dem Servieren Flüssigkeitsstand und Geschmack kontrollieren indem man den Bräter auf die Seite kippt. Es sollte genügend Saft für die Aufnahme durch die zerdrückten Kartoffel auf dem Teller vorhanden sein (mind. etwa Fleischschichthöhe). Nun die Sahne auf der Seite eingießen und den Bräter vorsichtig von einer Seite auf die andere kippen, so mischen sich Saft und Sahne am besten. Sollte die Soße noch nicht geschmacksintensiv genug sein, einfach noch einmal mit Fleischbrühe nachwürzen. Eine zu dünne Soßenkonsistenz lässt sich durch in die Fleischbrühe eingerührte Speisestärke einstellen.

Tipp:
Bei Resten empfiehlt es sich die Kartoffellage zu entfernen, da diese bei erneutem Aufwärmen nicht mehr so gut schmeckt. Das Fleisch-Zwiebelgemisch wird allerdings beim Aufwärmen eher besser. Man kann daraus entweder eine leckere Suppe machen (einfach mit Fleischbrühe strecken) oder es als Ragout mit Nudeln, Reis oder Kartoffelpüree reichen. Auch andere Kombinationen z.B. mit Bratkartoffeln und leckerem Wintergemüse bieten sich an.

STAND
REZEPTAUTOR/IN
Alexandra Damm
KOCH/KÖCHIN
Alexandra Damm