Ein Leben wie im Paradies – Kurzportrait Marion Groß

STAND

85 verschieden Gemüsesorten bauen Marion und Michael Groß auf ihrem Hof in der Südpfalz an. Und freuen sich über die zahlreichen Mitglieder ihrer Solidarischen Landwirtschaft.

Der Schoßberghof in Minfeld ist seit fünf Generationen im Besitz der Familie Groß. Bis vor 50 Jahren wurden hier Rinder gezüchtet. Dann folgten Schweine und die Umstellung auf Ackerbau. Seit 2013 ist der Hof ein Biobetrieb für Gemüse. Ganz bewusst haben sich Marion und Michael von der Produktion für den Großmarkt entschieden. Zum einen wegen der Lieferzwänge, vor allem aber wegen der für die Liefermengen notwendigen Monokulturen. Die Hoffläche wurde von 90 Hektar auf 56 Hektar verkleinert. Hier wachsen 85 verschiedene Gemüsearten, jede Menge Kräuter und Obstbäume.

Solidarische Landwirtschaft

Das Besondere ist die Solidarische Landwirtschaft, die 2015 auf dem Schoßberghof gegründet wurde. Aus 40 Mitgliedern in der Anfangszeit sind bis heute etwa 180 aktive Mitglieder geworden. Gegen einen monatlichen Grundbeitrag können sie einmal in der Woche frisches Obst und Gemüse bekommen. Und natürlich auch gerne auf den Feldern helfen, wenn sie mögen. Die Arbeit auf den Feldern und in den Gewächshäusern ist ansonsten die Aufgabe von Michael und Sohn Tim. Neben klassischen Kulturen wie Kartoffeln, Karotten und Bohnen gibt es auch Besonderheiten wie Physalis, Topinambur oder Artischocken. Auf die Artischocken ist die Familie besonders stolz, schließlich waren sie die ersten, die das Gemüse vor etwa 20 Jahren im Südwesten angebaut haben.

Mit dem Hofladen ein Dorf versorgen

Marion und Tochter Lisa kümmern sich um den Hofladen. Er wurde 2003 mit dem Ziel eröffnet, die Versorgung eines kleinen Dorfes mit Lebensmitteln zu gewährleisten. Neben Gemüse und selbstgemachte Pestos gibt es selbst hergestellten Tofu aus eigenem Soja-Anbau, selbstgebackenes Brot und Kuchen aus dem Steinbackofen. Milchprodukte, Wurst, Fleisch und Produkte regionaler Anbieter ergänzen das Sortiment des Bio-Hofladens.

STAND
AUTOR/IN