Tabuthema "Häusliche Gewalt"

Wie gewalttätige Männer therapiert werden sollen

STAND

Video herunterladen (9,1 MB | MP4)

Opfer häuslicher Gewalt reden selten darüber, Täter noch weniger. Ein ehemaliger Täter hat sich offenbart und über seine Therapie berichtet.

Häusliche Gewalt fängt übrigens nicht beim Schlagen oder Schubsen an, sondern schon viel früher, wenn die Partnerin, der Partner zum Beispiel beleidigt oder erniedrigt wird. Und oft ziehen sich dann die Betroffenen aus ihrem Sozialleben zurück.

Wenn Sie als  Freunde oder Nachbarn so etwas mitbekommen, zeigen Sie den Betroffenen, dass sie nicht alleine sind und informieren Sie sie über Hilfsangebote wie die Frauenhäuser und das Hilfetelefon.

08000 116 016 ist die Nummer für das Frauenhilfstelefon und 0800 1239900 für betroffene Männer.

Aktion zum internationalen Orange Day in Mainz Orangene Zettel gegen Gewalt

Gewalt gegen Frauen - mit orangenen Zetteln will die Schülerin Lucia Wagner in der Mainzer Innenstadt zum Orange Day darauf aufmerksam machen. Über die sozialen Medien hatte sie Frauen aufgerufen, ihre Erfahrungen mit ihr zu teilen.  mehr...

Landesschau Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

STAND
AUTOR/IN