STAND

Video herunterladen (11,9 MB | MP4)

Zweibrücken wurde Ende Februar 1945 so zerstört, dass die Amerikaner meldeten, die Stadt habe aufgehört zu existieren. Heute staunen syrische Flüchtlinge, wenn sie im Stadtarchiv mit der Zerstörung und dem Wiederaufbau der Stadt konfrontiert werden.

Die barocke Residenzstadt Zweibrücken liegt während des Krieges in unmittelbarer Nähe des Westwalls. Die Amerikaner wissen nicht, was sie jenseits des Westwalls erwartet, also gehen sie auf Nummer sicher: Bomberverbände der Royal Canadian Airforce machen am 14. März 1945 die Herzogsstadt dem Erdboden gleich. Zweibrücken ist danach zu 90% zerstört, eine der am stärksten zerstörten Städte Deutschlands.

Video herunterladen (11,8 MB | MP4)

Video herunterladen (11,9 MB | MP4)

Video herunterladen (11,8 MB | MP4)

Video herunterladen (12,6 MB | MP4)

Geschichten von Zeitzeugen aus Rheinland-Pfalz Erinnerungen an das Weltkriegsende vor 75 Jahren

Am 8.5.2020 jährt sich zum 75. Mal das Ende des Zweiten Weltkriegs. Ein Tag der Erinnerung, besonders für Zeitzeugen, auch in Rheinland-Pfalz. Einige ihrer Geschichten haben wir zusammen getragen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN