STAND

Video herunterladen (11,9 MB | MP4)

Mainz lag nach den Kriegszerstörungen länger in Trümmern als andere Städte. Die Gründe dafür liegen in den utopischen Plänen der französischen Besatzungsmacht und im Chaos der Mainzer Stadtverwaltung: Mainz sollte die modernste Stadt der Welt werden, in dem die Ruinen durch riesige Hochhäuser ersetzt werden sollten.

Architekt und Stadtplaner Rainer Metzendorf berichtet vom renommierten Stadtplaner Egon Hartmann, der sehr gute Pläne vorlegte, aber stadtinternen Intrigen zum Opfer fiel. Ein Stadtplaner von Weltruf, Ernst May, holte die Pläne aus den Schubladen und setzte sie Anfang der 60er Jahre um.

Video herunterladen (11,8 MB | MP4)

Video herunterladen (11,9 MB | MP4)

Video herunterladen (11,8 MB | MP4)

Video herunterladen (12,6 MB | MP4)

Geschichten von Zeitzeugen aus Rheinland-Pfalz Erinnerungen an das Weltkriegsende vor 75 Jahren

Am 8.5.2020 jährt sich zum 75. Mal das Ende des Zweiten Weltkriegs. Ein Tag der Erinnerung, besonders für Zeitzeugen, auch in Rheinland-Pfalz. Einige ihrer Geschichten haben wir zusammen getragen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN