Eltern haben Angst um ihre Kinder

Schulbus-Chaos im Kreis Mayen-Koblenz

STAND

Video herunterladen (14,7 MB | MP4)

Seit Mitte Dezember ist das Busunternehmen Transdev für die Schulbusse im Kreis Mayen-Koblenz verantwortlich - seitdem kommen Busse zu spät oder gar nicht und nehmen falsche Routen. Die Polizei bestätigt vermehrt Unfälle, bei denen Schulbusse involviert sind.

Dabei wurde auch Fahrerflucht begangen. Ein Wartehäuschen in Ochtendung wurde zum Beispiel umgefahren und musste abgerissen werden. Außerdem wurden viele der Busfahrer aus Spanien, Polen und Rumänien rekrutiert und sprechen kein Deutsch.

Der Landkreis Mayen-Koblenz lässt über einen Rechtsanwalt nun prüfen, ob man aus den Verträgen mit dem Verkehrsunternehmer Trasndev rauskommt. Der Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz, der für die Sicherheit im Personennahverkehr zuständig ist, hat ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Der Geschäftsführer der Bussparte in der Transdev-Gruppe, Henrik Behrens, entschuldigt sich bei den betroffenen Schulkindern und Eltern. Viele Eltern im Kreis Mayen-Koblenz haben Angst ihre Kinder für den Schulweg zum Bus zu schicken.

STAND
AUTOR/IN
SWR Fernsehen