STAND
REZEPTAUTOR/IN

Bunter Gemüseeintopf mit Salateinlage:

  • 200 g Champignons
  • 3 Pak Choi
  • 4 Möhren
  • 6 Stangen Staudensellerie
  • 2 rote Paprika
  • 1 gelbe Paprika
  • 8 Cherrytomaten
  • 8 kleine Kartoffeln
  • 20 Markklößchen
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Schalotten
  • 1 Zitrone
  • 200 g Zupfsalat
  • 150 g Hirtenkäse
  • 100 g Trüffelsalami
  • Gemüsebrühe
  • Butter
  • 50 ml Sahne
  • Honig
  • Chiliöl, Olivenöl, Balsamico
  • Salz, Pfeffer, Muskat

Zubereitung

Gemüseeintopf
Zwiebeln in Ecken schneiden, Champignons vierteln. Pak Choi der Länge nach in drei Teile schneiden, Möhren schälen und in Stücke schneiden, Staudensellerie in Stifte schneiden. An der Paprika (gelb und rot) das Kerngehäuse entfernen und in Stücke schneiden. Kartoffeln schälen und in Ecken schneiden, Cherrytomaten halbieren.
In einen großen Topf etwas Butter geben, Zwiebeln darin anschwitzen. Kartoffeln, Karotten, Staudensellerie und Paprika dazu geben. Auffüllen mit Brühe und ca. zehn Minuten ohne Deckel köcheln lassen. Die Champignons in einer Pfanne in Chiliöl anbraten und etwas später zur Suppe geben.
Würzen mit Salz, Pfeffer, Muskat und Zitronensaft. Markklößchen dazu geben und weiter köcheln lassen. Zum Schluss noch Cherrytomaten und Pok Choi kurz in der Suppe garen. Noch einmal abschmecken.

Salat
Zupfsalat waschen und dann ausschleudern. Hirtenkäse in Würfel schneiden.

Dressing
Die Schalotten in feine Würfel schneiden, mit Balsamico, Honig und Olivenöl mischen. Am Schluss noch ein Schuss Sahne dazu. Mit Salz, Pfeffer würzen. Den Hirtenkäse im Dressing marinieren. 

 Trüffelsalami
In einer Pfanne von beiden Seiten knusprig braten.

Anrichten
Die Suppe in tiefen Tellern anrichten. Mitten auf die Suppe etwas Salat geben. Garnieren mit Trüffelsalami.

STAND
REZEPTAUTOR/IN