Hirschsteak mit Zucchini Hokkaido-Kürbis und Rosmarin-Kartoffeln

STAND
REZEPTAUTOR/IN
Ingrid Sommer, Ruppertshofen
KOCH/KÖCHIN
Ingrid Sommer, Ruppertshofen
Hirschsteak (Foto: SWR, SWR -)
SWR -

Zutaten:

1 Hokkaido-Kürbis
1 Zwiebel, gewürfelt
1 Zucchini
Salz, Pfeffer, Muskat
15 - 20 kleine Kartoffeln
Rosmarin
grobes Meersalz
Olivenöl
4 Hirschsteaks
Sonnenblumenöl
Butter
frische oder getrocknete Kräuter


Den Kürbis in kleine Stücke schneiden und mit Zwiebeln andünsten. Die Zucchini schälen, dabei immer eine Reihe der grünen Schale stehen lassen (sieht besser aus) und in Scheiben schneiden. Die Zucchini etwas später dazugeben und alles mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Die Kartoffeln waschen und mit Schale auf ein Backblech legen, mit Olivenöl, grobem Meersalz und Rosmarin etwa 20 Minuten bei 180 Grad im Ofen backen.

Die Hirschsteaks auf beiden Seiten salzen und pfeffern, in Sonnenblumenöl und etwas Butter scharf anbraten und etwa 4 bis 5 Minuten weiterbraten.

Für die Kräuterbutter weiche Butter mit Salz und kleingehackten Kräutern (frisch oder getrocknet) vermischen.

Das Gemüse in einen Servierring einschichten: unten die Zucchini-Scheiben, dann das Kürbisgemüse und zum Schluss wieder Zucchini. Den Ring abziehen, so entsteht ein kleines Türmchen. Drei bis vier Kartoffeln auf den Teller legen, das Steak aufschneiden und fächerförmig anrichten. Die Kräuterbutter in kleinen Rosetten aufspritzen.

STAND
REZEPTAUTOR/IN
Ingrid Sommer, Ruppertshofen
KOCH/KÖCHIN
Ingrid Sommer, Ruppertshofen