STAND
REZEPTAUTOR/IN

Teig für 3 Kuchen:


Mit dieser Teigmenge können 3 Springformen gefüllt werden – der übrige Teig
kann sehr gut eingefroren und für den nächsten Kuchen verwendet werden.

500 g Mehl
1 Ei
80 g Zucker
1 Prise Salz
1 Würfel Hefe
250 ml Milch, lauwarm
80 g Margarine oder Butter (Zimmertemperatur)
10 mittelgroße Birnen
Zuckerrübensirup
Zimt, Anis, Koriander


Mehl in eine Schüssel sieben, eine Kuhle hineindrücken. Die Milch leicht erwärmen (Achtung: Nicht zu sehr erhitzen, sonst geht die Hefe nicht mehr auf!). Einen Teil der Milch in eine Tasse füllen, die Hefe hineingeben und auflösen, zwei Esslöffel Zucker dazu geben und alles in die Mehlkuhle füllen. Ein trockenes Tuch darüber geben und an einem warmen Ort 15 Minuten gehen lassen. Dann die restlichen Zutaten dazugeben und gut durchkneten. Erneut 20 Minuten gehen lassen und dann 1/3 des Teiges in eine ausgefettete Springform geben, dabei einen kleinen Rand bilden.

Für das Birnenmus zehn mittelgroße Birnen im Ganzen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und bei 200 ° C ca. 3 - 4 Stunden im Ofen garen, bis die Birnen richtig dunkel werden, dann auf einem Blech trocknen lassen.
Nach Bedarf kann man die getrockneten Birnen mit etwas Wasser und Zuckerrüben-sirup sowie Zimt, Anis und Koriander zu einem Mus einkochen, über ein feines Sieb passieren und abkühlen lassen.

Nun das Mus ca. 2 cm dick auf dem Kuchen gleichmäßig verteilen. Mit einer Gabel rundherum ein Muster einstechen und den Kuchen bei 180 - 200 °C auf der mittleren Schiene ca. 20 Minuten backen. Leicht auskühlen lassen und frisch servieren.

STAND
REZEPTAUTOR/IN