Krank in der Dauerschleife

Warum eine 23-Jährige eine Long-Covid-Selbsthilfegruppe gründet

STAND

Video herunterladen (17 MB | MP4)

Die Mainzerin Johanna Theobald, 23 Jahre jung, litt an Long Covid, einer Nach-Corona-Infektion. Lange und heftig. Nun gründete sie eine Selbsthilfegruppe in Mainz. Rund 200 verschiedene Symptome beklagen Menschen mit dem Long-Covid-Syndrom, also jene, die aus der Infektion nicht gesund heraus finden. Weil es aber nicht das Testverfahren zu Long-Covid gibt, kann es auch nicht gleich erkannt werden.

Die Selbsthilfegruppe trifft sich zurzeit an jedem 1. Montag des Monats um 17 Uhr in den Räumen der KISS, in der Parcusstraße 8 in Mainz. Für eine Anmeldung wird um eine Mail an longcovidmainz@gmx.de gebeten.

Langzeitfolgen von Covid-19 Long Covid – wie groß ist die Gefahr durch Omikron?

Betroffene leiden nach einer Covid-19-Erkrankung weiter unter Beschwerden wie Müdigkeit, Atemproblemen, Nieren- und Stoffwechselerkrankungen. Neue Erkenntnisse zu Long Covid.  mehr...

Doc Fischer SWR Fernsehen

Corona-Pandemie und die Folgen Reha-Sportgruppe hilft Long-Covid-Betroffenen

Einige Corona-Infizierte leiden auch Wochen und Monate nach der Infektion noch unter den Folgen, was Atemlosigkeit, Wortfindungsstörungen oder Schmerzen bedeuten kann. Eine Reha-Sportgruppe für Post-Covid-Betroffene befindet sich in Grünstadt.  mehr...

Landesschau Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Vom Wettbewerbssportler in den Rollstuhl Durch Long Covid wird Jakob (11) plötzlich zum Pflegefall

Nach seiner Covid-Erkrankung im März 2022 kann der einst sportliche Jakob kaum noch laufen, ist schulunfähig. Seine Mutter kämpft um eine angemessene Therapie...  mehr...

Landesschau Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

STAND
AUTOR/IN
SWR Fernsehen