Spezielle Einrichtung in Limburgerhof

Lebenslange Pflege nach schweren Hirnverletzungen

STAND

Video herunterladen (161,1 MB | MP4)

Die „Junge Pflege St. Anastasia“ in Limburgerhof wurde 2006 eröffnet. Sie ist eine von vier Phase F-Einrichtungen in Rheinland-Pfalz: Hier erhalten Menschen mit schweren Schädelhirntraumata eine lebenslange Betreuung.

Stephan Dörr, 32 Jahre alt, liegt nach einem Herzinfarkt im Wachkoma. Die Pflegenden tun alles, damit der Patient die bestmögliche Aussicht auf Besserung erfährt. Die positiven Auswirkungen der Pflege zeigen sich bei Gerhard Dünkel. Der 67-Jährige kann nach einem schweren Arbeitsunfall wieder ein paar Schritte gehen, sich bestens artikulieren und ist kurz davor nach Hause entlassen zu werden.

STAND
AUTOR/IN
SWR Fernsehen