STAND

Ein Film von Katharina Pfänder

Niederbrombach liegt an einem Talbogen zwischen Birkenfeld und Idar-Oberstein. Rund 480 Einwohner zählt die Gemeinde.

Video herunterladen (16,9 MB | MP4)

Mitten durch den Ort führt die Bundesstraße 41, da wird es schon mal ganz schön laut, wenn der Verkehr Richtung Autobahn 61 rauscht. Aber rechts und links der Hauptstraße wird es ruhiger und es gibt einiges zu entdecken, was das Leben in der kleinen Gemeinde lebenswert macht.

Die Herrengasse ist eine der ältesten Adressen Niederbrombachs. Hier steht das Wahrzeichen des Dorfes, die evangelische Kirche Maria-Magdalena. Ihr Ursprung geht zurück bis ins 7. Jahrhundert. Sie ist der Mittelpunkt der Straße.

Niederbrombach in Bildern

Niederbrombach - Eine Ortsansicht (Foto: SWR)
Vier Täler treffen hier zusammen und im Talkessel vereinigen sich gleich drei Bäche zu einem Gewässer, dem Schwollbach. Bild in Detailansicht öffnen
Stolz sind die Niederbrombacher auf ihre evangelische Kirche. Die liegt auf einem Bergsporn und bildet mit dem Pfarrhaus und der ehemaligen Pfarrscheune ein denkmalgeschütztes Ensemble. Bild in Detailansicht öffnen
Christina Torner hat "Lukas" vor dem Schlachter gerettet. Für das Rückepferd, das jahrelang im Einsatz war, gibt es jetzt nur noch lockere Trainingseinheiten. Bild in Detailansicht öffnen
Bis in die 1990er Jahre haben sie hier heimischen Achat und Jaspis zum Glänzen gebracht. Manchmal schmeißt Markus Müller die alten Schleifmaschinen noch mal an. Bild in Detailansicht öffnen

In der Herrengasse werden Wünsche und Träume beherzt angepackt. Zum Beispiel die vom Leben und Arbeiten in alten Gemäuern. Im alten Schulhaus soll das unter einem Dach bald möglich sein. Oder das Leben mit Rückepferden und Kühen mitten im Ort. Ein vermeintlich verrücktes Hobby, aber geprägt von tiefer Tierliebe und viel Engagement. Christina Torner ist dabei ganz schön gefordert, denn Rückepferde wollen beschäftigt sein.

Eine verlassene Schleiferei erinnert an die harte Arbeit des Edelsteinschleifens. Hier wird was bewahrt, was den Ort und die Region Jahrhunderte geprägt hat. Ein Kontrast zu den jungen Ideen in der Straße und zu der Kirche, die über allem thront. Pfarrer Klaus Rath ist stolz auf das Gotteshaus, das eines der ältesten in der Region ist und eine ganz besondere Atmosphäre birgt.

Niederbrombach - Karte (Foto: SWR)
STAND
AUTOR/IN