STAND

Ein Film von Nadine Bühler

1969 wurden die Gemeinden Neumagen und Dhron zusammen gelegt. Es entstand das heutige Neumagen-Dhron. Rund 2.200 Menschen leben in dem Moselort. Jährlich zieht es viele Touristen hierher.

Video herunterladen (16,1 MB | MP4)

Schon den Römern hat’s richtig gut gefallen in Neumagen. Sie nannten es "Noviomagus Treverorum". Noch heute sind ihre Spuren im Ort zu sehen, ganz besonders in der Römerstraße.

Hierzuland Neumagen Ortsansicht (Foto: SWR)
Die Gemeinde gehört zum Landkreis Bernkastell-Wittlich und liegt malerisch an der Mittelmosel. Bild in Detailansicht öffnen
Die Römerstraße ist ein bisschen wie ein Freilichtmuseum, hier gibt es so einiges aus römischer Zeit zu entdecken. Bild in Detailansicht öffnen
Das "Neumagener Weinschiff“ ist das Aushängeschild des Ortes, denn die Gemeinde nennt sich stolz „ältester Weinort Deutschlands“. Bild in Detailansicht öffnen
Manfred Tomaschewski hat Informatik studiert. Seine Frau Monika brachte ihn zur Kunst. Hier in Neumagen haben sie sich ein gemeinsames Atelier eingerichtet. Bild in Detailansicht öffnen

Die Römer bauten hier einst ein Kastell. Heute sind davon nur noch Mauerreste erhalten. Im Fundament des Kastells wurden zahlreiche römische Reliefs und Objekte gefunden. Zu den Fundstücken gehört das sogenannte „Neumagener Weinschiff“.

Neben römischer Geschichte gibt es in der Römerstraße auch Töpferkunst, ein altes Dorflädchen, Leckereien und ein besonderes Neumagner Liebeslied zu entdecken. 

Hierzuland Neumagen Karte (Foto: SWR)
Karte Neumagen
STAND
AUTOR/IN